Nachdem sich die FIM und der Promoter der Enduro-WM, ABC Communikations für eine neue Klasse im Endurosport entschieden haben, wurde nun das passende Logo präsentiert.  Es soll der in 2016 startenden GP-Klasse auch visuelle Identität verleihen. Mit diesem Schritt möchten die Entscheider auch im Enduro in die Fußstapfen anderer erfolgreicher und hochkarätiger FIM World Championships treten. Die neue Kategorie präsentiert die Sport-Weltelite und ist Teil eines Plans, die WM in den Medien und der Öffentlichkeit neu zu beleben.
enduro wm
Wie bereits berichtet, startet die Weltmeisterschaft 2016 am 08. April in Agadir (Marokko) mit dem ersten von insgesamt 8 Rennen. Enduro GP-Fahrer und Hersteller-Rankings werden auf der Grundlage der allgemeinen Rangliste der drei Kategorien E1, E2 und E3 eingerichtet.

Für das kommende Jahr sind bereits weitere Weiterentwicklungen geplant, welche die FIM jedoch erst im Laufe des Jahres bekannt geben möchte.

Termine 2016:
08-10 April Agadir Marokko FMS
15-17 April Gouveia Portugal FMP
20-22 Mai Grevena Griechenland AMOTOE
10. bis 12. Juni Heinola Finnland SML
17-19 Juni Enkooping Schweden SVEMO
01-03 Juli Gordexola Spanien RFME
15-17 Juli Fabriano Italien FMI
09-11 September Cahors Frankreich FFM

Die 2016 FIM Enduro MAXXIS Klassen:
EnduroGP – E1, E2 und E3
Enduro 1 – 100cc 2-Takt 125cc / 175cc 4-Takt bis 250cc
Enduro 2 – 175cc, um 2-Takt 250cc / 290cc 4-Takt bis 450cc
Enduro 3 – 290cc 2-Takt 500 ccm / 475cc 4-Takt bis 650cc
Enduro Junior – Die Fahrer müssen unter 23 Jahre alt sein
Enduro Youth – 100cc auf 125cc, 2-Takt / Die teilnehmenden Fahrer müssen unter 20 Jahre alt sein

 

Quelle: FIM