24MX ALESTREM 2024: Wade Young gewinnt auf GasGas

Das Wochenende in Alès war Schauplatz der 9. Ausgabe der berühmten 24MX Ales Trem, einem Ereignis, das mittlerweile zur Tradition geworden ist und die Saison der Extreme-Enduro-Rennen in Europa eröffnet. Wie gewohnt, versammelte das Rennen ein außergewöhnliches Teilnehmerfeld, darunter Titelverteidiger Wade Young auf einer von GASGAS34 bereitgestellten GASGAS, die offiziellen Sherco Racing Factory-Fahrer Mario Roman und Téodor Kabakchiev, sowie Größen wie Graham Jarvis, Alfredo Gomez, Michael Walkner und Sonny Goggia. Nicht zu vergessen der Lokalmatador Fabien Poirot.


Der Aufregende Prolog: Ein Vorgeschmack auf das Rennen

Der spektakuläre Prolog entlang des Gardon eröffnete am Samstag die Wettkämpfe. Der bulgarische SuperEnduro-Spezialist Téodor Kabakchiev setzte sich dabei durch, gefolgt von seinem neuen Teamkollegen Mario Roman und dem Italiener Sonny Goggia, einem erfahrenen Teilnehmer dieses Rennens.


Video vom Finale

Das Extreme Rennen: Ein Kampf bis zum Schluss

Am Sonntag fand das eigentliche Extremrennen statt, bei dem es zu einem grandiosen und intensiven Schlagabtausch zwischen den beiden Hauptakteuren, Wade Young und Mario Roman, kam. Die beiden ehemaligen Teamkollegen gaben sich nichts nach und erst im allerletzten Abschnitt des Parcours, kurz vor dem Ziel, konnte Wade Young seine GASGAS vor Mario Romans Sherco schieben und sich so mit weniger als fünf Sekunden Vorsprung – nach mehr als sieben Stunden Kampf – durchsetzen.

Die Siegerehrung: Youngs Triumph

Wade Young errang somit seinen zweiten aufeinanderfolgenden Sieg, eine Leistung, die auf dem Terrain von Sherco sicherlich eine besondere Bedeutung hat, insbesondere nach seiner späten Trennung von der französischen Fabrik. Mario Roman zeigte trotz eines kürzlich operierten und noch empfindlichen Fingers eine starke Leistung. Alfredo Gomez erklomm die dritte Stufe des Podiums, gefolgt von Téodor Kabakchiev, der wie im Vorjahr knapp am Podium vorbeischrammte, vor GASGAS-Fahrer Michael Walkner und dem Lokalhelden Fabien Poirot, der vor heimischem Publikum erstmals als Finisher über die Ziellinie fuhr.

Fazit: Ein unvergessliches Rennwochenende

Die 24MX Ales Trem 2024 bleibt ein unvergleichliches Ereignis im Enduro-Kalender, das Sport, Leidenschaft und eine unglaubliche Athletik vereint. Die Fans und Teilnehmer können sich jetzt schon auf die nächste Ausgabe freuen.

Ergebnisse

Für alle Ergebnisse und weitere Informationen, besuche die offizielle Webseite! >>> Link!

Quelle: 24mx-alestrem.com

Weitere Beiträge

Der Kalender der FIM SuperEnduro-Weltmeisterschaft 2024/2025 ist da – 4. Januar geht es nach Riesa!

DOWATEK HardEnduroSeries Germany: Alle Augen auf Sonny Goggia bei der 3. Runde in Hamma

Die DOWATEK HardEnduroSeries Germany startet bald in Hamma!