Erzbergrodeo 2021: Abgesagt !

Am vergangenen Samstag, den 24.04.2021 wurden von der österreichischen Bundesregierung die lang erwarteten neuen COVID-19 Verordnungen und Richtlinien für Österreich veröffentlicht. Unter anderem wurden hier auch neue Regelungen für die Sport- und Veranstaltungsbranche für die kommenden Monate veröffentlicht.


Wie nun auf der offiziellen Twitter Seite von Red Bull Erzbergrodeo zu lesen ist, wurde das Erzbergrodeo 2021 abgesagt! Ebenfalls haben die genannten Fahrer folgende Information erhalten:


Alle Fahrer erhalten die Rücküberweisung des Nenngeldes ohne Abzüge gemäß der Red Bull Erzbergrodeo Covid- Garantie 2021. Das Nenngeld wird innerhalb der nächsten 30 Tage automatisch auf das bei der Registrierung verwendete Zahlungsmittel Kreditkarte oder „Klarna“ Sofortüberweisung zurückgebucht.

Am vergangenen Samstag, den 24.04.2021 wurden von der österreichischen Bundesregierung die lang erwarteten neuen COVID-19 Verordnungen und Richtlinien für Österreich veröffentlicht. Unter anderem wurden hier auch neue Regelungen für die Sport- und Veranstaltungsbranche für die kommenden Monate bekanntgegeben.

In den letzten Monaten wurden von der Red Bull Erzbergrodeo Veranstalter-Crew mehrere Szenarien für eine erfolgreiche und sichere Durchführung ausgearbeitet, um bestmöglich auf neue Verordnungen vorbereitet zu sein. Nach der eingehenden Evaluierung der aktuell erlassenen Bestimmungen und der Prüfung der Konsequenzen für jeden einzelnen Bereich der Veranstaltung herrscht Klarheit: „Die Einhaltung der neuen Bestimmungen und Richtlinien der österreichischen Bundesregierung macht eine Durchführung des Red Bull Erzbergrodeo 2021 nicht möglich. Wir haben bis zuletzt darum gekämpft und jedes mögliche Szenario durchgespielt, am Ende bleibt uns nur die Absage.”

“Wir blicken jetzt in die Zukunft und richten unsere volle Konzentration auf das Red Bull Erzbergrodeo 2022. Ich danke allen Teilnehmern, Partnern, Unterstützern und unserer Crew für die ungebremste Begeisterung für das Red Bull Erzbergrodeo. Wir werden 2022 in voller Stärke zurückkehren und gemeinsam mit Motorrad-Offroadsport-Athleten und Fans aus aller Welt den Extreme Endurosport am Berg aus Eisen feiern.”

Erzbergrodeo Crew

Quelle: Fahrerinformationen Erzbergrodeo 2021


Weitere Beiträge

Leon Hentschel gewinnt einen weiteren Lauf zur MAXXIS HardEnduroSeries Germany

Manuel Lettenbichler verpasst knapp den Sieg beim Abestone Hard Enduro – Leon Hentschel (Platz 14) exklusiver Rennbericht

Cooles Video vom Heaven or Hell Xtreme Enduro Crimmitschau 2021