FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft 7 Termine 2023 – GetzenRodeo ist am 3./4.11. das Finale

Ein überarbeiteter Zeitplan sieht vor, dass die FIM Hard Enduro World Championship 2023 in sieben Runden stattfinden wird.


Angesichts der wirtschaftlichen und politischen Bedingungen auf der ganzen Welt hat die WESS Promotion GmbH beschlossen, die FIM Hard 2023 anzupassen und reduziert die Anzahl der Rennen auf sieben.


Seit der 40 Jahren rekordhohen Inflationsraten ist das Ziel dieses reduzierten Zeitplans unter anderem, die finanziellen Kosten für Fahrer, Teams und Organisatoren sowie uns als Veranstalter der Meisterschaft zu senken. Diese Anpassung wird sicherstellen, dass sich die FIM Hard Enduro World Championship in eine gesunde Richtung bewegen kann, damit alle Beteiligten die finanziell herausfordernden Jahre, die vor uns liegen, bestmöglich meistern können.

Die Reduzierung der Meisterschaftsläufe bedeutet jedoch nicht, dass die Serie ihr internationales Ansehen aufgibt. Außerhalb Europas wird es weiterhin Veranstaltungen geben. Wir werden unsere Verpflichtung gegenüber den Organisatoren, deren Engagement zu der beeindruckenden Entwicklung der Meisterschaften beigetragen hat, auch weiterhin tun.

Für die Zukunft und speziell für 2023 bedeutet das, dass wir den Kalender auf sieben Rennen reduzieren werden. Veranstaltungen, die 2023 nicht stattfinden können, werden 2024 oder später berücksichtigt. Außerdem fahren wir einmal im Jahr in Nordamerika, wechseln aber zwischen Red Bull Outliers in Kanada und Red Bull TKO in den USA ab.

Es ist auch geplant, dass sich das 24MX Getzenrodeo und das 24MX Hixpania als Abschlussveranstaltung der Meisterschaft abwechseln.

Zusammenfassend handelt die WESS Promotion GmbH proaktiv, nimmt rechtzeitig notwendige Anpassungen zum Wohle aller an der FIM-Hard-Enduro-Weltmeisterschaft Beteiligten vor und dankt denen, die die Meisterschaft unterstützt haben und weiterhin unterstützen.

Kalender 2023

Die FIM Hard Enduro World Championship hat den Veranstaltungsplan für 2023 überarbeitet

  • Runde 1: Xross, Serbien – 17./18.19.20
  • Runde 2: Red Bull Erzbergrodeo, Österreich – 8./9.10.11
  • Runde 3: Red Bull Abestone, Italien – 7./8./9. Juli
  • Runde 4: Red Bull Romaniacs, Rumänien – 25./26./27./28./29. Juli
  • Runde 5: Red Bull Outliers, Kanada – 26./27. August
  • Runde 6: Roof of Africa, Südafrika – 28./29./30. September
  • Runde 7: 24MX GetzenRodeo , Deutschland – 3./4. November

Quelle: WESS


Weitere Beiträge

24MX Alestream 2023 gewinnt Wade Young vor Manuel Lettenbichler und Mario Roman – Video Highlights

SuperEnduro Riesa 2023: Bolt vor Walker und Blazusiak, Milan Schmüser P3/Junioren – Videohighlights

SuperEnduro Riesa: So sieht der Streckenaufbau aus – Videodetails!