Josep Garcia erfolgreich operiert – Comeback für EnduroGP Lauf Slowakei geplant!

Josep Garcie stürzte am zweiten Renntag beim vergangenen EnduroGP Lauf in Italien.


Nach der Entwarnung des medizinischen Personals vor Ort, beendete Garcia die Rennen des Tages erfolgreich und rettete einen lobenswerten fünften Platz in der E2 Klasse. Nach der Rückkehr ins Fahrerlager war jedoch klar, dass sich der 25-jährige Spanier bei dem Vorfall die linke Hand verletzte und sich mehrere Schnitte und Prellungen zugezogen hatte.


Am Dienstag, den 28. Juni, wurde Josep von Dr. Xavier Mir – Traumaspezialist für Hand-, Ellbogen- und Mikrochirurgie – erfolgreich operiert. In guter Stimmung nach der Operation wird Garcia leider die bevorstehende vierte Runde der FIM EnduroGP-Weltmeisterschaft – den GP von Portugal – verpassen, hofft aber, so schnell wie möglich wieder auf seinem Bike zu sein umzu trainieren.

Wir wünschen Josep eine schnelle Genesung.

Josep García: „Am Ende hatte ich einen gebrochenen Daumen, der verschoben war, ich hatte auch einen schweren Schlag in die Rückseite meiner Hüfte, der zwei Stiche erforderte, und mein ganzer Arm war irgendwie verbrannt und aufgeschürft. Mein Daumen operiert und es dauerte ungefähr eine Stunde, es war keine lange Operation. Der Arzt sagte, dass alles gut gegangen sei. Sie setzen eine Platte ein und einige Schrauben. Natürlich werde ich nicht fit sein, um in Portugal Rennen zu fahren, also ist das Ziel, für die Slowakei zurückzukommen. Im Genesungsprozess kann alles passieren, aber wenn alles nach Plan läuft, sollte ich dabei sein können. Jetzt will ich mich nur noch auf meine Genesung konzentrieren und bald wieder Rennen fahren.“

Fabio Farioli – Red Bull KTM Factory Racing Enduro-Teammanager: „Natürlich ist es sehr schade für Josep, am Sonntag im Kampf um den Sieg gestürzt zu sein, da er unglaublich gut gefahren ist und hart auf den Gesamtsieg gedrängt hat. Das medizinische Personal war bei der Veranstaltung hervorragend – sie untersuchten ihn vor Ort und vor jedem der letzten beiden Tests des Tages. Als wir schließlich am Ende des Rennens ins Fahrerlager zurückkehrten, konnten wir sehen, dass er sich an der Hand verletzt hatte und weitere Kontrollen benötigte. Zum Glück ist die Operation gut verlaufen und Josep erholt sich bereits. Sobald er wieder auf seiner KTM sitzt, werden wir einen Plan für seine Rückkehr zum Rennsport erstellen. Jetzt wünschen wir ihm alles Gute für seine Genesung.“

Quelle: KTM


Weitere Beiträge

Team Sherco Academy Deutschland: Erster WM-Sieg von Luca Fischeder!

EnduroGP Ungarn: Andrea Verona und Zach Pichon sind schon Weltmeister – Josep Garcia wird schnellster Fahrer – Video Highlights!

EnduroGP Slowakei: Rubrecht ist der Gesamtsieger – Luca Fischeder erstmal auf Platz 1 (J1) – Videohighlights