KTM, Husqvarna, GasGas mit E-Antrieb und Akku

Interview mit Gabriel Lercher von GabaTech GmbH: Revolution im Enduro- und Motocross-Sektor

Enduro.de hatte das Vergnügen, ein exklusives Interview mit Gabriel Lercher, dem Inhaber von GabaTech GmbH aus Österreich, zu führen. GabaTech ist bekannt für ihre innovativen E-Antriebe, die nun auch in KTM, Husqvarna und GasGas Motocross- und Enduromodelle eingebaut werden. Im Folgenden erfahrt ihr spannende Details zu diesem zukunftsweisenden Projekt.


Der E-Antrieb: Ein Technologischer Durchbruch

Einzigartiges Design und Leichtgewicht

Gabriel Lercher erläutert, dass der eigens entwickelte IPSM Elektromotor ein Herzstück der Innovation ist. Durch den Verzicht auf ein Primärgetriebe und Öl wird deutlich an Gewicht eingespart. Zusätzlich ist der Motor luftgekühlt, wodurch auf Kühlwasser, Kühler und Lüfter verzichtet werden kann – ein weiterer Gewinn in Sachen Leichtbau.


Beispiel GasGas MC

GasGas mit E-Antrieb, Ladegerät und Ersatzakku Foto: GabaTech GmbH

Ein beeindruckendes Beispiel ist die GasGas MC, Baujahr 2023, ausgestattet mit dem G1 Antrieb, die betriebsbereit nur 106,5 kg wiegt. Der Akku kann zudem in gerade einmal 2 Minuten gewechselt werden, und die maximale Leistung lässt sich stufenlos einstellen – ganz ohne zusätzliche Geräte wie ein Mobiltelefon.

Akkukapazität und Leistung

Reichweite und Rekuperation

Bei der Akkukapazität setzt GabaTech auf Transparenz und vergleicht die Reichweite mit der des Stark Varg im Renntempo. Die Rekuperation ist fest eingestellt, kann aber auch nach Wunsch angepasst werden.

Das Ladesystem

Schnelles und Effizientes Laden

Das externe Ladegerät mit einem Ladestrom von 25A ermöglicht eine Ladezeit von 2 bis 2,5 Stunden.

Modellkompatibilität und Verfügbarkeit

KTM mit E-Antrieb, Foto: GabaTech GmbH
Husqvarna mit E-Antrieb, Foto: GabaTech GmbH

Spezifische Modelle

Derzeit ist der Umbau nur für bestimmte Modelle von KTM, GasGas und Husqvarna möglich, speziell für die Motocross 4-Takt und Enduro 4-Takt der Jahrgänge 2017-2022, wobei GasGas und die Enduro Modelle bis 2023 kompatibel sind.

Testmöglichkeiten und Erwerb

Probefahrten und Kauf

Interessierte können die umgebauten Modelle aktuell nur direkt bei GabaTech testen. Sowohl das komplette Motorrad als auch der Antrieb, inklusive Akku und allem Zubehör, sind bereits erhältlich.

Umbau Deines Bikes auf Elektro

Du hast eine KTM, Husqvarna oder GASGAS und möchtest einen Elektroantrieb? Bei GabaTech kannst Du Dein Motorrad auf den „G1“ Elektroantrieb umrüsten lassen.

Kauf eines Elektro-Motorrads: Neufahrzeug oder Gebraucht?

Auch ein komplett ausgestattetes Motorrad mit dem „G1“ Elektroantrieb kann erworben werden. Wähle zwischen einem Neufahrzeug oder einem geprüften Gebrauchtbike.

Preise und Garantie

Das „G1“ E-Kit kostet inkl. aller Teile für den Umbau, Akku und Ladegerät 10.500€ inklusive Mehrwertsteuer. Ein Ersatzakku ist für 4.600€ erhältlich. Das Motorrad bzw. Fahrgestell ist nicht im E-Kit Preis enthalten.
Die Preise beinhalten bereits die Versandkosten nach Deutschland.

GasGas MC (MX) mit G1 Antrieb: Ein Neufahrzeug kostet momentan 16.500€, inklusive Mehrwertsteuer (ohne Straßenzulassung).

GasGas EC (Enduro) mit G1 Antrieb: Ein Neufahrzeug ist derzeit für 17.500€ erhältlich, inklusive Mehrwertsteuer (ohne Straßenzulassung).

Die Kosten für ein Neufahrzeug mit Elektroantrieb variieren je nach Marke (KTM, Husqvarna, GASGAS) und Modelltyp (MX oder Enduro).

Für das Motorrad gilt eine Garantie von 30 Tagen, während Motor und Akku eine 2-jährige Garantie haben, ausgenommen sind Wettbewerbsfahrzeuge.

Zukunftsperspektiven

Straßenzulassung

Zum aktuellen Zeitpunkt ist keine Straßenzulassung für die umgerüsteten Modelle geplant.


Gabriel Lercher und GabaTech GmbH zeigen mit ihren Entwicklungen eindrucksvoll, wie der Enduro- und Motocross-Sektor durch elektrische Antriebe revolutioniert werden kann. Ein spannendes Feld, das sicherlich noch viele Überraschungen bereithalten wird!

Quelle: gabatech.at, Gabriel Lercher

Weitere Beiträge

Acerbis Linear Bremsscheibenschutz: Eine Neuentwicklung für den Off-Road-Bereich

Factory-Feeling: Die Connectivity Unit Offroad für 2023er und 2024er KTM SX-Fs und XC-Fs

Die Revolution im Trial-Bereich: Beta EVO Factory MY 2024