Vorstellung: Fantic XE300 2-Takt


Die Zielsetzung von Fantic – XE300 2-Takt

Fantic verfolgte das Ziel, einen „extrem leistungsfähigen Motor zu entwickeln, der große Kraft und ein gleichmäßiges, volles Drehmoment bei allen Geschwindigkeiten garantiert“. Das Herzstück der Entwicklung bildet das Dell’Orto elektronische, doppelte Einspritzsystem. Dies soll einen Motor hervorbringen, der nicht nur leistungsstark ist, sondern auch eine hohe Fahrbarkeit bietet.


Technische Innovationen

Der Motor erfüllt die Euro5-Normen, wobei das elektronische Auslassventil zur Erzeugung einer konstanten Drehmomentkurve beiträgt. Trotz dieser Neuerungen bleibt es bei einem Fünfgang-Getriebe, wie es schon bei Yamaha üblich war.

Starter und Kupplung

Der elektrische Starter wurde von Minarelli in Italien entwickelt, und das Motorrad verfügt zusätzlich über eine hydraulische Kupplung – ein klares Plus für all jene, die Erfahrung mit einer YZ250 im Extrem-Enduro-Bereich haben.

Hochwertige Komponenten

Das Motorrad weist die gleichen Spezifikationen wie alle Fantic-Modelle auf, darunter das Yamaha Aluminium-Halbduplex-Krahmen, Kayaba-Federung, Nissin-Bremsen und ein Arrow-Auspuffsystem.

Neuartige Traktionskontrolle

Ein besonderes Merkmal ist das mehrstufige Traktionskontrollsystem, das sich über einen Lenkerschalter einstellen lässt und so die Leistung des 300ers in verschiedenen Bedingungen und Bedürfnissen anpasst.

Ergonomisches Design

Die Öl- und Benzinfüllkappen sind für einen leichteren Zugang oben am Tank angeordnet und passen zum ergonomischen Design der schlanken Fantic-Kunststoffteile.

Verfeinerte Details

Die Hinterachse wurde im Vergleich zu anderen Zweitakt-Offroad-Modellen von Fantic neu gestaltet, ohne die Gesamtabmessungen zu ändern. Auch die Lenkerschalter und Knöpfe wurden im Hinblick auf Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit bei minimalem Design überarbeitet.

Fantic XE 300: Technische Spezifikationen

Motor:

  • Typ: Einzylinder-Zweitaktmotor mit Einlassmembranventil und elektronisch gesteuertem Auslassventil
  • Hubraum: 292,9 ccm
  • Einspritzsystem: Indirekt mit Doppelinjektor
  • Bohrung x Hub: 72,0 mm x 72,0 mm
  • Verdichtungsverhältnis: 11,5 : 1
  • Startsystem: Elektrostarter
  • Schmiersystem: Getrennte Ölmischung
  • Getriebe: 5-Gang
  • Kupplung: Nass, Mehrscheiben mit hydraulischem System (STM-Aktuator – BREMBO-Pumpe)

Chassis:

  • Rahmentyp: Aluminium-Halbdoppelwiege
  • Nachlaufwinkel: 27,7°
  • Nachlauf: 122 mm
  • Hinterer Rahmen: Aluminium
  • Schwinge: Aluminium mit variablem Querschnitt und progressiver Verbindung
  • Felgen: 21×1.60 – 18×2.15
  • Reifen: 90/90×21 – 140/80×18
  • Bremsen: Hydraulische Scheibe ø270mm – Hydraulische Scheibe ø240mm
  • Vordere Federung: KYB ø48 mm, voll einstellbar, Federweg 300 mm
  • Hintere Federung: KYB, voll einstellbar, Federweg 315 mm

Abmessungen:

  • Länge: 2200 mm
  • Breite: 825 mm
  • Sitzhöhe: 970 mm
  • Radstand: 1485 mm
  • Gewicht (ohne Kraftstoff – alle Flüssigkeiten): 107kg
  • Tankkapazität: 9,0 Liter
  • Motorölmenge: 0,8 Liter

Elektronikpaket:

  • Doppelter Motor-Karten-Schalter am Lenker: hart/weich
  • Traktionskontrolle: mehrstufig
  • Hintere und vordere Lichter: vollständig in LED
  • Batterie: Lithium

Preis

Fantic 10390,00 Euro UVP


Insgesamt präsentiert Fantic eine beeindruckende Reihe von Neuerungen und Entwicklungen, die sowohl für Rennfahrer als auch für Freizeit-Enduristen von Interesse sein dürften. Mit technischen Innovationen und einem klaren Fokus auf Leistung und Fahrbarkeit setzt Fantic neue Maßstäbe in der Motorradbranche.

Quelle: Fantic

Weitere Beiträge

Test: TRIUMPH TF 250-X ist der neue MX2-Hero!

Billy Bolt: Vierter Weltmeistertitel in Folge beim SuperEnduro – Manuel Lettenbichler wird 3.!

Interview mit Enduro-Europameisterin Tanja Schlosser