Foto: www.motoverte.com

Mit einen gelungen Saisonauftakt auf den “Gorna Rositza Circuit” in Sevlievo, Bulgarien geht das erste Rennwochenende zu ende.

Clement Desalle und Ken Roczen sind ab heute die neuen Besitzer des “Red Plate” und übernehmen die Führung in der noch frischen Meisterschaft 2011. Für den amtierenden MX1-Weltmeister Antonio Cairoli (Red Bull Teka KTM) lief es überhaupt nicht nach Plan, nach einen Sturz im ersten Lauf verletzte er sich unglücklich am Knie wodurch er nicht sein ganzes Potential ausnutzen konnte. Er beendete das Wochenende auf einen neunten Rang.

Clement Desalle der in Lauf eins zweiter wurde lieferte sich in Rennen zwei einen tollen Zweikampf mit den schnellen MX1 Neuling Steven Frossard (Monster Energy Yamaha). Der Spanier Jonathan Barragan (Kawasaki Racing Team) lieferte ein sensationelles Rennwochenende ab und sicherte sich den dritten Gesamtrang. Am Ende konnte sich “Panda” Clement Desalle (Rockstar Energy Suzuki World MX1) gegen Steven Frossard durchsetzen und sicherte sich durch den Laufsieg in Lauf zwei den Tagessieg.

In der MX2-Klasse deklassierte “Evil” Ken Roczen (Red Bull Teka KTM) das komplette MX2 Fahrerfeld. Mit sagenhaften 20 Sekunden Vorsprung gewann er den zweiten Lauf vor Tommy Searle (Kawasaki Team CLS) der mit seinen zweiten Gesamtrang ein tolles Comeback feierte. Das Podium komplettierte der junge Belgier Jeffrey Herlings (Red Bull Teka KTM).

Strahlender Sieger in der UEM EMX 125 Meisterschaft war der Italiener Simone Zecchina vor sein Landsmann Samuele Bernardini, dritter wurde der Schweizer Fahrer Jeremy Seewer.