Eine Woche nach einem fantastischen GP von Portugal sind die Fahrer der Maxxis FIM Enduro Weltmeisterschaft bereits wieder auf dem Motorrad für den dritten Saisonlauf des spanischen GPs in Santiago de Compostela. Die Wettervorhersage ist ganz anders als letzte Woche in Valpajos. Sintflutartige Regenfälle fallen die ganze Woche über Galicien Die Tests sind rutschig und knifflig.

Unter diesen schwierigen Bedingungen hat Thomas OLDRATI (ITA-Honda) den Weg gefunden, seinen ersten Akrapovic Super Test des Jahres zu gewinnen. Der Honda Redmoto-Fahrer ist der einzige, der die 2’17er-Marke (2’16.89) durchbricht. Diese großartige Leistung erlaubt es ihm, die Führung des Akrapovic Super Test Award zu übernehmen.

OLDRATI erhält den Sieg von einem anderen Italiener: Alex SALVINI (Honda). Rocky passierte die Linie nur eine halbe Sekunde langsamer als sein Landsmann. Enric FRANCISCO (ESP-KTM) war der 1. Junior und P3 des Supertests. Dieses wertvolle Ergebnis wird sein Selbstvertrauen für seinen Heim-GP stärken.

P6 und P7 des Supertests ist das Duo von Steve HOLCOMBE (GBR-Beta) und Brad FREEMAN (GBR-Beta), nur durch eine Zehntelsekunde getrennt. Dieser Unterschied ist psychologisch wichtig, FREEMAN ist bereits am Rande seines älteren Landsmannes.

Ruy BARBOSA (CHL-Husqvarna) war der zweite Junior, der kam und unter den Top-Guns spielte. Der Chilene war nur eine Sekunde vor dem Sieger auf Platz 5.

In der 125cc-Jugendklasse holte Nathan BERERD (FRA-Husqvarna) die Bestzeit von ¡¡Alejandro NAVARRO (ESP-Husqvarna) und Dan MUNDELL (GBR- Sherco). Hamish MCDONALD (NZL-Sherco) wird morgen 13 Sekunden hinter dem Führenden starten. In Schwierigkeiten mit seinem Sattel zu Beginn des Supertests kam der Kiwi sehr schnell aus dem Sieg.

David KNIGHT (GBR-TM) war mit 2’19.49.49. der schnellste im Open Cup.

Kommen Sie morgen ab 9.00 Uhr zu uns zum Start des GP von Spanien, die versprechen, sehr faszinierend zu sein.

Provisorische Klassifizierung:

1. Thomas OLDRATI 26 Punkte; 2. Steve HOLCOMBE 21 Punkte; 3. Alex SALVINI 17 Punkte; 4. Matteo CAVALLO 16 Punkte; 4. Wil RUPRECHT 16 Punkte; 6. Danny MCCANNEY 12 Punkte; 7. Benjamin HERRERA 11 Punkte; 8. Loic LARRIEU 9 Punkte; 8. Brad FREEMAN 9 Punkte; 10. Enric FRANCISCO 8 Punkte