-Anzeige-

 

Gleich mit einen Highlight startete heute die Endurocup Saison in Döbritz. Jedes Jahr hat der MC Saalfeld im Hartsteinwerk so einige Neuerungen auf Lager. Dieses jahr wurde die Runde kurzerhand in die andere Richtung gefahren. Dies sorgte in der Sonderprüfung für einige neue spektakuläre Auf- und Abfahrten.

Erstaunlich trocken war der Boden in Döbritz, trotz des frühen Termins in der Saison war nirgends mit größeren Schlammlöchern zu rechnen. Auch die für Döbritz typischen Wasserdurchfahrten waren keine richtigen denn die Bachbetten waren fast ausgetrocknet.

Zu den ersten Problemen kam es direkt nach den Start. Nach etwa 100m galt es eine Steilauffahrt zu meistern. Dies sorgte in der ersten Runde für so manche Probleme da es einen größeren Rückstau gab.

Am meisten Beachtung hatten natürlich wieder die Lizenzfahrer. Sie sind nach den beiden Läufen in Uelsen und Dahlen schon mitten in der Saison und zeigten dies auch in Döbritz. Dirk Peter setzte nach seiner überstandenen Erkrankung wieder ein Achtungszeichen und konnte mit seiner 300er KTM für den Sieg sorgen. Voll in die Phalanx der A-Lizenzler ist Tom Schneider gefahren, der Bad Langensalzaer fuhr mit nur 19 Sekunden Rückstand auf Platz 2 noch vor Jens Pester und Daniel Hänel.

Hänel hatte nach seinen ersten Auftritt im Endurocup von so einigen Highlights zu erzählen. Zunächst wurde er in der ersten Prüfung kurz vorm Ziel von einen langsamen Fahrer an einer Auffahrt behindert sodaß er selbst noch einmal Anlauf nehmen mußte. Eine Runde vor Schluß kam er dann selbst auf der Etappe noch einmal zu Sturz. Konnte das Rennen aber unter Schmerzen am Schlüsselbein beenden. Am Abend kam heraus das er sich einen Haarriß am Schlüsselbein zugezogen hat.

Der Sieg in der lizenzfreien Klasse E1 ging an Toni Sachse. Der Parthenfahrer war letztes Jahr noch in der Motocrossklasse am Start. Einen ebenfalls Top Einstand hatten Ralf Baumgarten ( E2 ), Dominik Mai ( E3 ), Andre Rückert ( E5 ), Kay Ritzau ( E6 ), Matthias Poser ( E7 ), Team Faulstich / Kranz ( E8 ), Tim Apolle ( E9 ).

Der nächste Endurocuplauf startet am 16.04. in Rottleben.