Neustart bei der ADAC MX Academy: Mit KTM in die Zukunft

Die ADAC MX Academy, ein Herzstück der Motocross-Nachwuchsförderung, schaltet in der zwölften Saison ihres Bestehens dank KTM noch einen Gang höher. Mit einer frischen Flotte von 70 neuen KTM-Motorrädern sind die Weichen für spannende Kurse und Trainings bis 2025 gestellt. Hier erfährst Du, was die junge Generation der Motocross-Begeisterten erwartet.


Frischer Wind mit 70 neuen KTM-Bikes

An den sechs festen Standorten sowie bei den mobilen Schnupperkursen brummen jetzt 70 funkelnagelneue KTM-Motorräder. Jeweils 35 Modelle des elektrisch betriebenen KTM SX-E5 und des KTM SX 65 mit klassischem Verbrennungsmotor, beide aus dem Modelljahr 2024, garantieren einen reibungslosen Ablauf der Kurse. Das Besondere daran: Die jungen Talente zwischen 6 und 13 Jahren können so erste Erfahrungen im Motocross sammeln, unterstützt durch topaktuelle Technik.

Werbung

Persönliche Übergabe und Blick in die Zukunft

Die Verantwortlichen aller ADAC MX Academy Standorte holten ihre neuen Schätze persönlich in Ursensollen bei KTM Deutschland ab. Diese Maschinen stehen nicht nur für Fortschritt, sondern auch für die Sicherung der Academy bis mindestens 2025.

Von elektrisch bis „ready to race“

Die KTM SX-E5, bekannt für ihre kinderfreundliche Handhabung und Anpassungsfähigkeit, ist bereits seit 2020 im Einsatz und erleichtert den Einstieg in die Motocross-Welt enorm. Für die älteren oder erfahreneren unter den jungen Piloten wartet die KTM SX 65, die mit ihrer Leistungsfähigkeit überzeugt und unter professioneller Anleitung die ersten Runden zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.

Werbung

Rundum-Schutz und Unterstützung

KTM sorgt nicht nur für die Bikes, sondern auch für die komplette Schutzausrüstung von Kopf bis Fuß. Zusätzlich kommen von Ortema spezielle Nackenstützen zum Einsatz, während Motul die Fahrzeuge mit den notwendigen Schmier- und Pflegeprodukten versorgt. Auch die Trainer sind dank Louis technisch und modisch auf dem neuesten Stand.

Mehr als nur eine Academy

Die ADAC MX Academy hat sich seit ihrer Gründung als nachhaltige Institution für den Motocross-Sport etabliert. Mit über 100 professionell ausgebildeten Trainern und fast 4.000 begeisterten jungen Teilnehmern trägt die Academy entscheidend zur Entwicklung und Professionalisierung im Motocross bei. Viele Absolventen der Schnupperkurse haben den Weg in lokale Vereine und sogar zu überregionalen Wettbewerben gefunden.

Für alle, die jetzt Lust auf Motocross bekommen haben oder mehr über die Academy erfahren möchten, lohnt sich ein Blick auf adac.de/mx-academy. Hier findest Du aktuelle Termine und alle weiteren Infos, um selbst Teil dieser faszinierenden Welt zu werden.

Quelle: Sebastian Wolter, ADAC MX Academy

Weitere Beiträge

TRIUMPH Motocross Bike kostenlos testen: Testride-Tour mit der TF 250-X

Speedhill 2024 am 17.08.2024 auf der Walthershöhe (Geyer)

Onlineanmeldung gestartet: 1. Fläminger Bike&Bike Reetz am 27.07.2024