Diverses

FIM startet Kampagne #RidersAtHome

#RidersAtHome

#RidersAtHome

Die FIM spielt eine wichtige Rolle bei der Pandemie der Coronavirus-Krankheit (COVID-19), um Fahrer auf der ganzen Welt über korrektes und verantwortungsbewusstes Verhalten aufzuklären und zu informieren. Durch die Kontaktaufnahme mit der breiteren FIM-Familie möchte die FIM die lokalen Behörden bei der Einführung verschiedener Schutzmaßnahmen unterstützen, um die Auswirkungen dieser Pandemie zu verringern.

#RidersAtHome

Über die Social-Media-Kanäle der FIM – „We, The Riders“ und „FIM-Live“ – ​​möchte die FIM die globale Botschaft „to stay at home“ über ihre eigene Kampagne #RidersAtHome bekräftigen.

Obwohl das Fahren in einigen Ländern noch erlaubt ist, fordert die FIM ALLE Fahrer auf, ihre Motorräder abzustellen, um das Risiko von Unfällen und Verletzungen zu verringern, die in einer Zeit, in der sie bereits unter großem Druck stehen, wertvolle Ressourcen im Gesundheitswesen beanspruchen könnten.

Die FIM bittet sowohl Amateur- als auch Profifahrer, aber auch Organisatoren, Veranstalter, Partner und Medien aus allen Disziplinen und Ländern, ihre eigenen Videobotschaften aufzuzeichnen, die in sozialen Medien geteilt werden können, um diese wichtige Botschaft zu verbreiten und zu verstärken: #RidersAtHome

Be part of the #RidersAtHome campaign! Post your video messages on Facebook, Twitter & Instagram
Use #RidersAtHome and tag @WeTheRiderswtr

Quelle: FIM

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen