Enduro Extreme

WESS: Trèfle Lozérien AMV in Frankreich abgesagt!

Trèfle Lozérien

Die zweite Runde der WESS-Enduro-Weltmeisterschaft 2020, Trèfle Lozérien AMV in Frankreich, wird aufgrund des Coronavirus COVID-19 ebenfalls abgesagt.

Da Frankreich eines der vielen Länder ist, die sich mit den Folgen von COVID-19 befassen, blieb den Veranstaltern des Motor Club Lozère keine andere Wahl, als den Trèfle Lozérien AMV für 2020 abzusagen.

Mende und seine umliegende Landschaft galten lange als Frankreichs prestigeträchtigste klassisches Enduro und bereiteten sich fleißig darauf vor, die 34. Ausgabe des Rennens auszurichten.

Kein Ersatztermin

Mit Ausschöpfung aller Möglichkeiten, einen alternativen Termin im September zu finden, konnte mit Bedauern keine geeignete Option gefunden werden.

Josep Garcia gewann 2019

Der Spanier Josep Garcia (KTM) gewann 2019 als erster internationaler Fahrer den Trèfle Lozérien AMV seit seinem Start im Jahr 1986.

Die WESS Promotion GmbH wünscht allen Betroffenen von COVID-19 in der Region Mende alles Gute und bleibt in dieser schwierigen Zeit sicher und gesund.

Die WESS Promotion GmbH steht täglich mit allen Veranstaltern der WESS Enduro-Weltmeisterschaft in Kontakt und überwacht die Situation hinsichtlich weiterer möglicher Störungen des aktuellen Zeitplans.

Foto / Text: WESS

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen