Der Moto GP zeichnet sich seit Jahren durch eine enorme Spannung seiner Rennen aus, weil der Wettbewerb meist erheblich enger ist als zum Beispiel beim Formel 1 GP. Weil es jeweils mehrere echte Favoriten gibt, ist es erheblich schwerer, das Ergebnis vorauszusagen. Allerdings ist das für den ambitionierten Wettfreund eine echte Chance und Herausforderung.

Wetten mit Strategie und Faktenwissen

Durch das knappe Ergebnis sind auch die Wettquoten in dieser Königsdisziplin im Motorrad Sport oft sensationell gut. Mit ein paar Tipps lohnt sich Wetten auf Moto GP bestimmt. Auf der Seite Praxistipp.com sind auch Anbieter angeführt, die sehr gute Quoten zum Moto GP anbieten. Ganz wichtig ist zunächst, die einzelnen Fahrer zu kennen und ihre Rennen zu verfolgen, um ihre jeweiligen Chancen am Starttag realistisch einschätzen zu können. Bestimmte Faktoren können vorab bereits über Sieg und Platzierung entscheiden: 

Startaufstellung wichtig – aber weniger als bei dem Formel 1 GP

Die Startaufstellung und das zugrunde liegende Qualifying gibt bereits einen Hinweis, wie Fahrer und Team bzw. Maschine an diesem Renntag aufgestellt sind. Ein Start aus der vorderen Position ist natürlich super, während eine Mittelfeldposition die Siegchancen schmälert. Allerdings kann anders als in der Formel 1 auch aus einer schlechten Startposition ein Rennen noch viel leichter gedreht und gewonnen werden. Diesen Wert also bitte nicht überbewerten! Auch können Strafpunkte die Startposition technisch verfälscht haben, während der Fahrer im Rennen in Top Performance zum Sieg fährt. Also muss immer analysiert werden, wie die Startposition im Qualifying zustande gekommen ist. 

Top Teams bevorzugen

Die Top Werksfahrer und Top-Teams der Hersteller sind reine Prestige-Träger der Motorradhersteller und deshalb ganz nahe an der technischen Entwicklung. Hier ist das neueste Equipment am Start und die beste technische und logistische Unterstützung. Kein noch so ambitioniertes Hobby-Privatfahrer-Team kann letztlich da mithalten. Also eher auf Top Team Fahrer setzen! 

Strategie Anpassung im Rennen

Gerade bei Live-Wetten ist auch noch im Rennen eine gute Wette möglich. Zum Beispiel kann eine Reifenwechsel Strategie so clever sein, dass es die Siegchancen erhöht. Allerdings werden auch hier die Top Fahrer und Top Teams im Vorteil sein. Und im Gegensatz zur Formel 1 ist der Boxenstopp beim Motorrad GP eher nebensächlich und auf Defekte oder plötzlichen Regen reduziert. 

Wetter – ein wichtiger Faktor

Gerade Motorräder sind als Zweiräder besonders wetteranfällig. Eine Regenschlacht kann auch den besten Piloten und das beste Team zum Ausscheiden bringen. Andererseits ist gerade hier das fahrerische Talent und die Stärke eines Top-Teams, zum Beispiel beste Bereifung zu wählen, oft ein Sieg-Faktor gerade bei Regen-Rennen. 

Fazit – Worauf muss man bei Moto GP Wetten achten?

Man sollte sich auf Top-Piloten fokussieren und auch Profi-Werksteams bevorzugen, weil diese immer die neueste Technik verwenden können und logistisch optimal unterstützt werden. Und auch auf die Wetter-Vorhersage ist zu beachten. Diese kann bei Motorrad GP Rennen entscheidend sein. Letztlich ist aber vor allem eine Entscheidung für einen Top-Fahrer eine gute Ausgangsposition, um bei Wetten im MotoGP eine Chance auf satte Gewinne haben zu können.