Vom 06.-09.03. fand in Rasa / Kroatien die achte Auflage des No fear No Limits Extremenduro statt. In den letzten Jahren hat sich das Rennen zu einen der schwersten Extremenduros in Europa entwickelt. Die größte Besonderheit ist die Strecke durch eine alte Mine, dies gibt es so bei keinen anderen Rennen.

rasa2

In diesem Jahr war das Wetter sehr gut und die Strecken trocken, was ja alle Fahrer besonders lieben. Es gibt eine Wertung in den Klassen Expert, Trial und Team. Die Teamklasse hatte eine kürzere Strecke mit 2 Checkpoints weniger. In der Qualifikation welche am Samstag ausgetragen wurde waren die Favoriten in Front. Polesetter wurde Philipp Bertl vor Philipp Scholz und Blake Gutzeit aus Südafrika. Dahinter folgten knapp David Cyprian und Florian Salbrechter.

Zwei Fahrer pro Minute starteten am Samstag 9.00 Uhr ins Hauptrennen. Bertl und Scholz duellierten sich während des gesamten Rennens, erst am letzten Checkpoint erwischte Scholz eine bessere Spur und setzte sich von Bertl ab. Der von KTM Werksunterstützte Pilot siegte somit knapp vor Bertl. Dahinter tobte ein Kampf um die Plätze, dritter wurde mit 9 Minuten Rückstand David Cyprian.

Nur 14 Fahrer erreichten überhaupt das Ziel in der vorgegeben Zeit, gestartet waren am Morgen 100 Fahrer in der Expert Class. Gesamt erreichten 23 Fahrer bzw. Teams das Finish.

Text und Photos:

Michele Dagostin

rasa3

Ergebnisse:

Results Race -Trial

Results Race – Expert

Results Race – Team