Produkte

Produkte: Optimaler Schutz mit dem Lendenwirbel-Protektor von Rukka

Rukka

Rukka sorgt seit Jahrzehnten regelmäßig aufs Neue mit richtungsweisenden Innovationen für Aufsehen – in diesem Jahr mit einem Produkt namens Rukka LB, das die Vorteile eines Nierengurtes mit dem zusätzlichen Schutz eines Lendenwirbel-Protektors verbindet.

Rukka bietet eines der umfassendsten Programme an Protektoren an, die der Markt zu bieten hat. Alle Jacken und Hosen der Marke sind serienmäßig mit Rukka D3O Air Protektoren ausgestattet, die der finnische Hersteller in Zusammenarbeit mit dem britischen Schlagschutz-Spezialisten D3O entwickelt hat. Diese luftdurchlässigen Protektoren sind sehr weich, flexibel und damit komfortabel, und sie vervielfachen ihren Aufprallschutz im Augenblick einer Schlageinwirkung. Sie werden von Rukka auch zum Nachrüsten für den Schutz von Rücken und Gelenken sowie in Protektor-Westen zum Schutz von Brust und Rücken angeboten. Der Rukka LB (Lower Back) bietet nun auch Schutz für die Lendenwirbel in Form eines Nierengurtes mit integriertem Protektor.

Der atmungsaktive Nierengurt ist mit wasserabweisendem Mikrofaser-Material und temperaturregulierendem Outlast ausgestattet. Der Protektor, der nach der aktuellen CE-Norm EN 1621-2 2014 geprüft ist, trägt kaum auf und ist beim Fahren daher fast nicht zu spüren.

Der Rukka LB, der vom Fachhandel zum Preis von 69,95 Euro (UVP) angeboten wird, kann deshalb wahlweise über oder unter der Hose getragen werden, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Er ist in den Größen S, M, L und XL verfügbar, bietet dank seines weiten Klettverschluss-Bereiches höchste Passgenauigkeit und stellt eine sinnvolle Ergänzung des in vielen Rukka Jacken serienmäßigen Rückenprotektors dar. In Verbindung mit einer der Rukka Protektor-Westen Kastor oder Cepi unter einem Rukka Anzug mit Gelenkprotektoren getragen, vervollständigt
der Rukka LB den nach aktuellem Stand der Technik umfassendsten Schutz.

Ähnliche Beiträge