Startseite » Sächsischer Offroadcup: Neubert / Otte lassen sich von Schneeschauern nicht bremsen
Enduro Regional

Sächsischer Offroadcup: Neubert / Otte lassen sich von Schneeschauern nicht bremsen

Der zweite Lauf des Sächsischen Offroadcups fand heute in Crimmitschau statt. Wie erwartet gab es winterliche Temperaturen, knapp über dem Gefrierpunkt. Glücklicherweise hielten sich die Schauer aber in Grenzen womit sich die Strecke in der Sandgrube Gablenz in einen Guten Zustand präsentierte. Beim Aufbau des Tracks fand der ausrichtende HET Reinsdorf völlig neue Bedingungen vor. Da in der Sandgrube weiterhin abgebaut wird verändern sich auch die örtlichen Gegebenheiten jedes Jahr. Der mühsam aufgebaute Abschnitt des Canyons wurde genauso abgebaggert wie auch Waldteile am Rand. Somit blieb eine Fläche und viele Auffahrten erhalten, diese Kombination begeisterte aber dennoch die Fahrer.

Crimmitschau16_1

Kurzfristig entschied man sich auch aufgrund der Temperaturen die Wasserdurchfahrt zu streichen.

Crimmitschau16_2
Statt ins Wasser, ging es oberhalb vorbei…

Jungfräulich präsentierte sich die Strecke im ersten Lauf der Einsteiger, Sport B und Seniorenklasse. Allein in diesem 3 Klassen waren circa 150 Fahrer am Start. Auch der zweite Durchgang mit den Team und Sportfahrerklassen war ähnlich gut besetzt.

Blieb es im ersten Lauf noch trocken wurden die Fahrer des zweiten Durchganges mit einen kräftigen Schneeschauer ins Rennen geschickt.

Mit Schnee in Lauf 2
Mit Schnee in Lauf 2

In der Teamklasse hat sich Oliver Otte diesmal als Teampartner Marco Neubert gesichert, in Meltewitz war er noch mit Nick Emmrich am Start.

Als größte Gegner hatten sie die Paarungen Schneider / Knorr und Derrick Görner mit Maria Franke, zwischen diesen Paarungen entwickelte sich ein grosser Dreikampf. Erst in der letzten Runde setzte sich Marco Neubert in Front zum Sieg. Platz 2 belegten Görner und Maria Franke die als Dame mit den schnellsten Herren mithalten konnte. Den letzten Podestplatz holten sich Schneider / Knorr.

Siegerehrung Team Pro
Siegerehrung Team Pro

In der Pro Einzelklasse ging der Sieg mit über 2 Minuten Vorsprung deutlich an Denis Brause vor David Schmid. Eine souveräne Vorstellung lieferten in der Team Hobby Klasse erneut Hunger / Nieschalk ab. Die Youngster von KTM Sturm konnten sich mit 1 Runde Vorsprung gegen Georgi / Dick durchsetzen. Mit 40 Teams war die Team Hobby Klasse erneut die stärkste im zweiten Lauf.
Bei den Gästen war es Roy Kroll auf der K&P Beta der sich gegen Andre Lange und Daniel Weißbach durchsetzen konnte.

Kevin Nieschalk
Kevin Nieschalk

Alle weiteren Klassenergebnisse sind für euch am Ende des Berichtes online.

Fotos: DG Design / Denis Günther

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer per E-mail an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.

Ergebnisse

KL1
KL3
KL4
KL5
KL6
KL7
KL8
KL9

Ähnliche Beiträge

Sächsischer Offroadcup Torgau am 18.04.2021 abgesagt !

Marko Barthel

SOC: Verschiebung des Vorbereitungstraining 06. und 07.03.2021

Marko Barthel

SOC: Einschreibung für den Sächsischen Offroad Cup ist gestartet – Termine stehen fest

Marko Barthel
X