Die erste Offizielle Veranstaltung im Hettstedter Silbergrund liegt hinter dem neu gegründeten Verein MC Silbergrund e.V.. Neben den großen Klassischen Enduro des MC Mansfelder Land ist dies die zweite Offizielle Veranstaltung im südlichen Sachsen Anhalt. Es wurde eine kompakte Runde, die fast zu 100% im Wald abgesteckt war präsentiert. Mit einer Rundenzeit von 20 Minuten inklusive einer 5 minütigen Sonderprüfung wurden 8 Runden vorgegeben. Dies war für alle ausreichend, da auch das Wetter mitspielte und der angekündigte Regen einen Bogen um das Event machte. Publikumsfreundlich war das Rennen sehr zentrumsnah, wodurch auch viele Fans den Weg in den Wald fanden.

Silbergrund1

89 Teilnehmer stellten sich bei der Premiere, darunter 22 Teams. Dort war auch die einzige Dame mit Alexandra Gasch am Start.

Die Klasse Enduro 3 stellte sich als die schnellste Kategorie heraus. Marcus Schmidt der aus Hettstedt stammt und schon einige Erfolge in der Sachsen-Anhalt Meisterschaft sowie Endurocup vorweisen kann, siegte in dieser Klasse. Er war auch in Addition aller Klassen der schnellste Fahrer und durfte sich als Championatssieger feiern lassen.

Marcus Schmidt

Marcus Schmidt

Ein Fahrer mit der weitesten Anfahrt war Alexander Gehlert, der Starter aus der Internationalen Deutschen Enduromeisterschaft wurde für seine weite Anfahrt aus Hessen mit dem Sieg in der E2 belohnt. Stefan Huber siegte in der E1, Guido Lichtenberg bei den Senioren, Tristan Hanak bei den Junioren und das einheimische Team Scheffler / Henschen bei den Teams.

Maik Scheffler

Maik Scheffler

Fotos: DG Design / Denis Günther, Norbert Günther

Ergebnisse

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer per E-Mail an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.