Der 44-Jährige kommentiert in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle an
beiden Abenden die spektakuläre Freestyle-Show

Philipp Sohmer moderiert erstmals beim 37. ADAC Supercross Stuttgart, das am 8. und 9. November 2019 in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle stattfindet. Der Fernsehjournalist verstärkt das Moderatoren-Team um die Sprecher-Legende Thomas Deitenbach und den Nachwuchsmann Pascal Greco. Stimme und Gesicht Sohmers sind Hörern und Zuschauern von SWR und dem „Ersten“ wohl vertraut. Als Sportkommentator tritt er regelmäßig in Nachrichtensendungen als Experte auf, um etwa Geschehnisse aus dem Profi- Fußball zu erläutern. So war Sohmer unter anderem in der „Tagesschau“ zu sehen, wo er den Abgang von DFB-Chef Reinhard Grindel kommentierte. Für die „Sportschau“ und im Radio („Heute im Stadion“) kommentiert er Spiele der Fußball- Bundesliga. Zu seinen Steckenpferden zählen auch Skispringen, Turnen und Motorsport. Elf Jahre lang saß der 44-Jährige für die ARD bei DTM-Rennen am Mikro.
„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe in der Schleyer-Halle“, sagt Sohmer, der an beiden Veranstaltungstagen die spektakulären Sprünge der Freestyler moderieren wird. Der TV-Sportjournalist sieht seinen Einsatz aber auch als Herausforderung: „Fernsehkommentator und Sprecher sind nicht dasselbe. In der Halle hast du die direkte Rückmeldung des Publikums. Das finde ich spannend.“

Sohmer interessiert sich seit seiner Kindheit für Motorsport, startete jedoch nie selbst eine Karriere im Cockpit oder auf dem Motorradsattel. „Aber die Faszination ist bis heute geblieben.“
Mit Sohmer geht ein echter Lokalmatador beim ADAC Supercross Stuttgart an den Start, der fest in Baden-Württemberg verwurzelt ist. Er wurde 1975 in Bietigheim- Bissingen geboren, wuchs in Salem am Bodensee auf, studierte in Weingarten und begann beim Radio in Ravensburg. Heute wohnt er mit seiner Familie in Stuttgart.
Tickets für das ADAC Supercross Stuttgart gibt es über den Webshop
(www.supercross-stuttgart.de/tickets), in den ADAC Geschäftsstellen und unter der Kartenhotline (0711-2800-136). Eintrittspreise: Jugendtickets (bis einschließlich Jahrgang 2004) 19 bis 25 Euro; Tickets für Erwachsene: 35 bis 49 Euro. ADAC Mitglieder erhalten in den Geschäftsstellen und unter der Hotline für Freitag-Tickets in der Silberkategorie zehn Prozent Preisnachlass. Neu: Am Samstag beginnt die Veranstaltung bereits um 18.30 Uhr, damit eine Stunde früher als bisher. Am Freitag erfolgt das Opening wie gehabt um 20 Uhr. Weitere Infos unter: www.supercross-stuttgart.de .