Daniel Mörbe ist der Gewinner des zum zweiten mal ausgetragenen Cross-Country in Schwepnitz

Der Quadpoint Schwepnitz e.V. hat am Samstag seine zweite Veranstaltung auf der eigenen Strecke ausgetragen. An der Industriestraße unterhält der Verein seit letztem Jahr ein eigenes Trainingsgelände was auch für Rennen zur Verfügung steht. Nach der guten Debütveranstaltung 2017 wurde am 13.10. nun zum zweiten mal nach Ost Sachsen gerufen. Insgesamt fanden 4 Rennen statt, von den Quadfahrern die den Anfang machten über Motocross und Kids ging es dann zum eigentlichen Highlight den Endurorennen. Dort wurden auch einige Hindernisse eingebaut die für das Isegrim Enduro am 03.11. getestet wurden. Dann findet in Schwepnitz das Finale der HardEnduroSeries Germany statt ( Nennungen dafür sind unter www.hardenduro-germany.de möglich ).

Mit Daniel Mörbe konnte das Endurorennen ein Lokalmatador für sich entscheiden. Bereits im letzten Jahr gewann der KTM Dresden Pilot die Debütveranstaltung, allerdings hatte er diesmal mit Felix Bräuer und Stefan Schulz zwei starke Gegner. Schulz kam erst gegen Rennende so richtig in Fahrt und schaffte noch knapp den Sprung aufs Podest.

Ergebnisse

Youngster
Quad
Junior
Enduro

Fotos: Andre Bengs