Der Endurocup ist in Döbritz in die Saison 2016 gestartet. Wie vorhergesagt begannen pünktlich zum Start der ersten Box die Regenschauer. Die in diesem Jahr gegen den Uhrzeigersinn gesteckte Strecke hatte die für Döbritz typischen Auffahrten und Singletrails zu bieten. Aufgrund des grösseren Fahrerfeldes teilte man das Teilnehmerfeld in 2 Rennen auf. Die zweite Gruppe ab 14 Uhr hatte dabei dann fast Traumwetter erwischt, allerdings blieb der steinige Boden dennoch nass bis zur Zielflagge um 18.00 Uhr.

Der erste schwere Anstieg forderte gleich Fahrer und Helfer, ohne fremde Hilfe ging dort kaum noch etwas.

Erfreulich ist das die Junioren Klasse mit 10 Youngstern gut besetzt war und auch der Gesamtsieger dieses ersten Laufes aus der Juniorenklasse kommt. Florian Görner vom Team Sturm aus Zschopau legte 10 sehr schnelle Sonderprüfungen in den Dreck. Angefeuert von seinen Vater hatte er auch die beste Unterstützung an der Strecke.

Florian Görner

Florian Görner

Ergebnisse Lauf 1

Im Nachmittagsrennen wurde es dann mit den Sportfahrern ernst. In der Königsklasse 4 waren mit Andreas Beier, Tim Apolle, Patrick Strelow, Maik Schubert, Martin Kradorf und Eddie Findling schnelle DM Piloten dabei.

Diese Klasse musste wie alle anderen auch 10 Runden zurücklegen. In Addition der schnellsten Rundenzeiten siegte wie erwartet Andreas Beier vor einen starken Tim Apolle und Maik Schubert.

Tim Apolle

Tim Apolle

Ergebnisse Lauf 2

Der nächste Lauf des Endurocups findet am 07.05. auf dem Wieselgelände in Flöha statt.

Fotos: DG Design / Denis Guenther

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer per E-Mail an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.