Enduro Extreme

Extremenduro: Derrick Görner verteidigt seinen Wiesel-X Titel

Ein klein wenig betrübte Gesichter gab es beim Enduro-Team-Wiesel vor dem Start des heutigen Wiesel-X. Von den ursprünglich 80 genannten Fahrern waren nur 49 auf der Rennstrecke zwischen Flöha und Frankenberg erschienen. Am Wetter kann es kaum gelegen haben denn das Frühlingswetter gab sein bestes für einen Super Renntag.

Los ging es zunächst mit einem Prolog. Dieser dient dazu alle Fahrer in den beiden Gruppen einzuteilen. Schnellster Fahrer war erwartungsgemäß Derrick Görner, der Gornauer setzte auch alles daran gleich von Beginn seiner Favoritenstellung gerecht zu werden. Platz 2 belegte Rene Dietrich welcher damit auch den Startplatz 1 in Gruppe 2 holte.

Gruppe 1

Durch die weniger angereisten Starter zog man den Start des ersten Gruppenrennens auf 12 Uhr vor, erstmals wurde dieser mittels einer Ampel gestartet. Die Favoriten waren zunächst etwas ins Hintertreffen geraten. Sowohl Derrick Görner wie auch Kevin Lindner mussten sich zunächst durchs Feld kämpfen. Für Lindner kam nach rund 30 Minuten mit einen Technischen Defekt das vorzeitige Ende.

Derrick Görner
Derrick Görner

Derrick Görner kämpfte sich nach vorn und siegte somit mit 1 Runde Vorsprung auf den DEM Juniorcupfahrer Marco Pfeifer.

Ergebnisse-Lauf-1

Gruppe 2

Leistungsmäßig dichter war Gruppe 2 aufgestellt. Mit Rene Dietrich, Martin Kradorf, Michael Günther und Dirk Peter waren 4 Fahrer in der Lage das Rennen für sich zu entscheiden. Dietrich machte aber kurzen Prozess mit Dirk Peter. Der Oldie führte zunächst aber der als Offroadtrainer arbeitende Dietrich zog früh vorbei und bestimmte den Rennverlauf.

Rene Dietrich fliegt ins Finale
Rene Dietrich fliegt ins Finale

Den Einzug in das Finale schafften auch die beiden jüngsten Fahrer. Florian Görner von der Marcus Kehr Sherco Academy wurde achter und Kurt Reichel zehnter. Aufgrund ihres doch sehr jungen Alters verzichteten sie aber auf den Finalstart.

Ergebnisse-Lauf-2

Champ Race

Die 10 besten Fahrer beider Gruppen traten um 15.30 Uhr zum Champ Race an. Diesmal mit LeMans Start, hatte Rene Dietrich das nachsehen. Kurz nach dem Start stürzte er, was aufgrund der engen Strecke schwierig war wieder aufzuholen.

Auffahrt im Finale
Auffahrt im Finale

Damit es sich am ersten Hang nicht zu sehr staute, hatte man die Schlüsselstelle gleich aus der Strecke herausgelassen. Erst in Runde 2 gab es Action an einer kurzen aber doch sehr anspruchsvollen Auffahrt. Die Probleme sollte es aber dann doch in Runde 1 gleich geben, nämlich am zweiten Highlight. Ein Graben mit einer spitzen steilen Ausfahrt sollte das Feld etwas auseinanderziehen. Dirk Peter als erster Fahrer scheiterte aber an dieser Schlüsselstelle, deshalb nutzten alle Fahrer im Gesamten Rennen eine Umfahrung.

Problemstelle in Runde 1
Problemstelle in Runde 1

Peter hielt sich bis zur dritten der 5 Runden an der Spitze. Dann kam die Stunde von Derrick Görner und er übernahm die Spitze. Auch Dietrich kam noch einmal nah ran an Peter, schaffte aber kein Überholmanöver mehr.

Der Wiesel-X Wanderpokal bleibt also in den Händen von Derrick Görner, sein Name steht nun neben Wade Young bereits das zweite mal darauf.

Ergebnisse-Finale

Fotogalerie/ Bestellmöglichkeit

Fotos aller Fahrer vorhanden. Fotoanfragen mit Angabe der Startnummer an fotos@dg-design.net senden.

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen