Veranstaltungen

Grandioses Abschlußrennen auch für die Deutschen Clubfahrer

Vor 20 000 Zuschauern fand am Samstag das Abschlussrennen der Six Days 2012 direkt am Sachsenring statt. Der letzte Tag beinhaltete einen Kurs, der Teile der Grand-Prix-Strecke enthielt. Zunächst hatten sich viele kritisch über den Supermoto-ähnlichen Parcours geäussert. Aufgrund der guten Infrastruktur und der vielen Zuschauer wurde das Rennen allerdings zu einem riesigen Erfolg.

Auch alle Fahrer waren zufrieden und positiv überrascht, wie gut die Strecke am Sachsenring vorbereitet wurde.

Wie erwartet gab es keine großartigen Positionsverschiebungen mehr.

Die deutschen Fahrer schlugen sich aber auf den unbekannten Geläuf sehr achtbar. Ralf Scheidhauer der durch seinen hinteren Championatsplatz sehr zeitig dran war konnte genauso wie Stefan Geyer einen souveränen Sieg feiern.

Der Sieg in der Clubwertung ging an das Team RFME. Beste deutsche wurden Daniel Hänel, Michael Röhrl und Otto Freund auf Platz 8 vor den MSC Freier Grund die Platz 14 holen konnten.

Ergebnisse

Für die Sensation sorgte das Deutsche Damen Team. Beim Abschlußrennen hielten sie sich aus allen Zweikämpfen raus und konnten durch eine kluge taktische Entscheidung den zweiten Platz hinter den Französinnen sichern.

Ergebnisse

Die nächsten SixDays finden 2013 in Olbia / Sardinien statt.

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen