Am 23. September richtet der MSC Kaltenkirchen die klassische Enduro-Veranstaltung Onkel-Tom’s Hütte aus.

Die Verantwortlichen Kaltenkirchen er Motorsportler erwarten für die vier Prädikatswertungen zu dem traditionellen Rennen ca. 180 Starter aus dem norddeutschen Raum. Ausgetragen wird der Wettbewerb nördlich von Kaltenkirchen, die Strecke wird um die 40 Kilometer lang sein. Diese werden vier Mal durchfahren, in jeder Runde werden zwei Sonderprüfungen durchlaufen, dort haben die Zuschauer beste Möglichkeiten, das Können der Teilnehmer zu beobachten. Start und Ziel wird am Kaltenkirchener Festplatz sein. Der Startschuss fällt ab 8 Uhr durch Kaltenkirchens Bürgermeister Hanno Krause.

Onkel Tom’s Hütte wird seit 1956 ausgetragen, früher noch als Mehrtagesveranstaltung zu Ostern, nunmehr findet die Veranstaltung an einem Tage immer zum Herbstbeginn statt. Nach einer über zehnjährigen Pause wurde das Rennen 2015 wieder reaktiviert. 

 „Je nach Witterung ist die eigentliche Strecke schon eine Herausforderung“, sagte Veranstaltungs-Pressesprecher Michael Schneider, „da haben sich schon Dramen abgespielt. In den Sonderprüfungen trennt sich dann Spreu vom Weizen.“