Veranstaltungen

Racebericht Enduro-DM Tucheim ( Fotogalerie, Ergebnisse )

Vor diesem Wochenende standen noch 3 Läufe zur Deutschen Enduromeisterschaft auf dem Programm. Der drittletzte Lauf wurde nun am letzten Samstag im Fiener Bruch in Tucheim ausgetragen. Mittlerweile zählt die Sandveranstaltung bereits zum Inventar der Deutschen Meisterschaft, vor ein paar Jahren war das Rennen allerdings kurzfristig durch Absagen von anderen Veranstaltern in den Kalender gerutscht.

Zurück war an diesem Wochenende auch wieder der Prolog direkt am Fahrerlager. Drei Durchgänge mit Fahrzeiten um die 2:30min mussten von allen A Lizenz Fahrer absolviert werden. Wie meistens wurde diese Art der Eröffnung nicht von allen Fahrern positiv aufgenommen. Beschwerden gab es erneut wegen der unterschiedlichen Ausleuchtung der Strecke. Positiv hingegen waren die Stimmen über die Strecke am Samstag. Bei den Fans kam vor allem die Sonderprüfung in der Sandgrube an.

Enduro 1

Edward Hübner
Edward Hübner

Der Kampf zwischen Edward Hübner und Derrick Görner ging in Tucheim in die nächste Runde. Auch Christian Weiß wurden noch einige Chancen gegeben. Für den Bayern gab es aber im Prolog bereits einen Rückschlag, durch einen Sturz verlor er nicht nur viel Zeit sondern beschädigte sich auch den Anlasser. Am Samstag kam dann zur Rennhalbzeit auch das technische Aus für den Dritten der Meisterschaft.

Edward Hübner präsentierte sich nach seinen Ausflug zum RedBull Sea to Sky dabei in einer herausragenden Form. Er gewann alle Prüfungen vor Görner und baute somit auch seinen Vorsprung etwas weiter aus. Hinter Görner schaffte es der einzige internationale Vertreter der DEM Jonathan Rosse auf Rang 3.

Ergebnis

Enduro 2

Davide von Zitzewitz
Davide von Zitzewitz

Auf den Papier war erneut Andreas Beier der Favorit in dieser Klasse. So schien es auch noch nach den Prolog als der Husqvarna Pilot führte und sein direkter Konkurrent Davide von Zitzewitz viel Zeit verloren hatte. Zitzewitz konterte aber und konnte am Ende sogar noch die Klasse gewinnen. Für Beier blieb Rang 2 vor Nick Emmrich. Nick erbte in der letzten Prüfung seinen ersten Podestplatz seit 2 Jahren von Mike Hartmann der wegen eines Defektes ebenfalls seine Husqvarna abstellen musste.

Mike Hartmann
Mike Hartmann

Ergebnis

Enduro 3

Die Frage des Wochenendes bei allen war: „Kann Marcus Kehr seinen Rückstand auf Dennis Schröter wieder verringern ? “ Nach dem Prolog sah es sehr deutlich danach aus. Die erste Bestzeit ging an Schröter danach konterte aber Kehr und setzte sich mit 4 Sekunden ab.

Am eigentlichen Fahrtag kam dann aber die Ernüchterung. Mit einen Defekt schied der Flöhaer Kehr vorzeitig aus. Ein Umstand der seit 9 Jahren bei Kehr nicht mehr eingetreten war. Schröter wurde es aber dennoch nicht leicht gemacht seinen Vorsprung auszubauen. Zunächst setzte sich Marco Neubert an die Spitze, nach den guten Internationalen Ergebnissen eine kleine Wiederauferstehung auch in der DEM für den Verletzungsgebeutelten Fahrer aus Affalter. Zwar konterte Schröter im Laufe des Tages aber mit Platz 2 dennoch ein sehr gutes Ergebnis für Neubert. Den dritten Rang holte sich Jan Schäfer.

Dennis Schröter
Dennis Schröter

Schröter baute damit vor den letzten beiden Rennen seinen Vorsprung deutlich aus und hat bereits in Streitberg kommende Woche den ersten Matchball.

Ergebnis

Junioren

Mit Yanik Mosch gab es bei den Junioren dann doch noch einen Erfolg für die Marke Sherco. Der Junior siegte vor Philipp Müller und Tabellenführer Paul Rossbach.

Ergebnis

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen per E-Mail an Fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.

 

 

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X