Vor der großen Sommerpause ging es heute in der Kaolingrube von Kemmlitz in den dritten Lauf des Sächsischen Offroadcups. Nach der Absage im letzten Jahr kamen diesmal über 350 Fahrer in die Nähe von Döbeln. Für die Absicherung der Veranstaltung ist neben den MSC Weisse Erde Kemmlitz auch der MSC Dahlen und SHC Meltewitz zuständig. Sie werden auch beim kommenden Lauf in Torgau wieder helfend zur Seite stehen.
Ein voller Erfolg war die Strecke. Von Veranstalter wie auch von Fahrerseite gab es viele zufriedene Worte, auch ein neues Waldstück sorgte für begeisterte Blicke.

Start Einsteiger

Zu einfach gestaltete sich die über 10 Minuten lange Piste für keinen der Fahrer. Im ersten Lauf hatten die Einsteiger, Senioren und Sport B Fahrer genauso zu kämpfen wie die PRO Fahrer am Nachmittag.

Freie Fahrt hatten im ersten lauf zunächst die Senioren, da sie als erstes auf die rund 12 Minuten lange Runde gingen. Dort führte zunächst Andreas Schuster das Feld an, wurde aber im weiteren Rennverlauf von Ralf Brachmann überholt.

Andreas Schuster

Michael Noack siegte in der Einsteigerklasse und Tom Stirl bei den Sport B Piloten.

Der Showdown folgte allerdings wieder 13.30 Uhr mit vielen Größen aus der Enduro-DM. Allen voran die Sieger der ersten beiden Läufe Marco Neubert / Nico Rambow. Neubert ließ es in Runde 1 aber noch gemächlich angehen und kam nur im Mittelfeld zurück. Mit großen Vorsprung führte zunächst Bruno Wächtler das Feld. Neubert machte aber spätestens in Runde 2 den Weg zum dritten Saisonsieg gut. Ab da gab es keine Konkurrenz mehr für das GST Duo. Nach Meltewitz konnten sich Tim Apolle und Eddie Findling erneut Platz 2 sichern. Dritte wurden Wächtler / Otte.

Marco Neubert

Eine enge Entscheidung gab es in der Team Hobby Klasse. Erst in der aller letzten Runde konnte Karl Weigelt seinen Gegner Rene Kästner überholen. Kästner trat diesmal mit Christian Feist an und Karl Weigelt erneut mit Chris Weber.

Bis zur Rennhalbzeit führte Tino Naumann in der Einzel PRO Klasse. Ein technischer Defekt zwang ihn aber zum vorzeitigen Ende wodurch Patrick Müller den Sieg mit 2 Sekunden Vorsprung vor Denis Brauße sicherte.

In der Sport A siegte Darius Stelmasik und bei den Gästen Andy Pitsch.

Weiter geht der SOC am 02.07. in Torgau.

Fotos: DG Design / Denis Günther, Norbert Günther

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer per E-Mail an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.

Ergebnisse

KL1

KL3

KL4

KL5

KL6

KL7

KL8

KL9