Enduro Regional Veranstaltungen

Sächsischer Offroadcup: Erneuter Sieg für Hänel / Schneider in Torgau ( Racebericht, Ergebnisse, Fotogalerie )

Die Nördlichste Strecke Sachsens hat heute die SOC Fahrer begrüßt. Bei zunächst sehr kalten Temperaturen und nasser Strecke gingen um 9.00 Uhr die Hobbyfahrer, Einsteiger und Senioren an den Start. Mit 108 Fahrern gab es zwar einen Minusrekord in diesem ersten Lauf, allerdings ist dies mit der weiteren Anfahrt begründet und der Überschneidung mit den Endurocup in Flöha.

Diese 108 Fahrer waren aber für die rund 10 Minuten lange Runde genau die richtige Starterzahl. Da die Strecke doch sehr flüssig war konnte man auch an vielen Stellen langsame Piloten überholen.

Im Rennverlauf trocknete die Strecke ab, die Fahrer im Nachmittagslauf hatten somit ideale Bedingungen. Auch dort starteten über 60 Piloten. Dadurch fuhr sich der Sandboden an der Crossstrecke des MSC Pflückuff sehr aus, wodurch es eine doch sehr anspruchsvolle Veranstaltung wurde. Auch die Durchfahrten durch die beiden ehemaligen Armeegebäude gab der Strecke einen besonderen Flair. Torgau15_5
Werfen wir nun einen Blick in die einzelnen Klassen.

In der PRO Klasse war diesmal Marcel Teucher wieder am Start. Nach seinen Sieg in Meltewitz konnte er aufgrund einer Überschneidung mit einen Extremenduro nicht starten. Motiviert ging er aber heute ins Rennen und lag ab Runde 1 in Führung. Denis Brause folgte mit einen Abstand von meist rund einer 1 Minute. Der Husqvarna Pilot übernahm durch einen schnelleren Boxenstopp dann die Führung. Teucher konterte aber und konnte sich mit einigen schnellen Rundenzeiten am Ende noch einen Vorsprung von rund 3 Minuten herausfahren.

Marcel Teucher
Marcel Teucher

Auch die Team PRO Klasse war zumindest um Rang 2 und 3 eng umkämpft. An der Spitze zogen Hänel / Schneider ihre Runden, bereits nach Runde 1 kam Hänel an den künstlichen Hindernissen als Spitzenreiter an. Bis ins Ziel hielt auch der Vorsprung von 10 Sekunden.

Morris Schneider
Morris Schneider

Dahinter tobte aber der Zweikampf um den die weiteren Podestplätze. Dieser gipfelte in einer unfairen Aktion vom Team Pfefferkorn / Leuteritz da sie in der letzten Runde mittels einen unfairen Fahrmanöver Philipp Liermann zu Sturz brachten. Dennoch schoben sie sich vorbei und die Tabellenführer Strelow / Liermann mussten sich mit Rang 3 begnügen.

Die Hobby Teams war erneut die am stärksten besetzte Klasse am Nachmittag. Mit dabei war dort ebenfalls ein reines Frauenteam. Stephanie Thieme und Lisa Liermann schafften in den 3 Stunden immerhin 8 Runden. Sieger dieser Klasse wurden Suske / Luft.

Stephanie Thieme
Stephanie Thieme

Seine Erfolge der letzten Rennen bestätigte Oliver Otte erneut mit den Sieg in der Sport 1.

Die weiteren Sieger:

Sport B: Tobias Fischer

Einsteiger: Matthias Becker

Senioren: Dirk Schumann

Gäste: Daniel Mörbe

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer per E-Mail an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.

Ergebnisse

KL1
KL3
KL4
KL5
KL6
KL7
KL8
KL9

Ähnliche Beiträge

X