Salvini übernimmt das 24MX Plate des Führenden in der Enduro GP

Spannung bis zum Schluss gab es beim Polisport Grand Prix von Portugal und zu guter Letzt konnte das 24MX Plate den Besitzer wechseln. Mit hohen Temperaturen und viel Staub ging ein atemberaubender Enduro-WM Lauf am vergangenen Wochenende zu Ende.

Das Starterfeld ist dagegen weniger berauschend und eher ein Trauerspiel was die aktuelle Weltmeisterschaft im Endurosport angeht. Es waren gerade einmal 25 Starter (gesamt) in den Klassen E1, E2 und E3 und außerdem noch 26 Junioren haben den Weg nach Portugal gefunden, um die Krone des schnellsten Endurofahres zu bekommen.

ENDURO GP

Die größte Veränderungen gab es in der Gesamtführung, hier übernimmt Alex Salvini (I – Husqvarna) die Führung und ist nun mit Eero Remes (SF – TM) punktgleich. Mit der Anzahl der Siege, 3 für Alex und 1 für Remes, ist daher der Italiener der aktuelle König in der Enduro GP Wertung. Mit 6 Punkten dahinter ist Steve Holcombe (GB – Beta) aktuell auf dem dritten Platz.

ENDURO 1

In der Enduro 1 Klasse behält Jamie McCanney (GB – Yamaha) sein Führungsplate, obwohl der Nachwuchsfahrer Brad Freeman (GB – Beta Boano) am ersten Fahrtag die Klasse erstmalig gewinnen konnte.
Damit liegt er nur 4 Punkte hinter seinem Landsmann. Der Dritte im Bunde ist Antoine Basset (F – GasGas) und somit seinen Platz auf dem Podium festigt.

ENDURO 2

Hier sind die Platzierungen genau wie in der Vorwoche. Alex Salvini sichert sich den ersten Platz vor Eero Remes und der dritte ist Loic Larrieu (F – Yamaha). Der Vierte ist mit 18 Punkten Rückstand Matthew Philipps (AUS – Sherco).

ENDURO 3

In der Enduro 3 Kategorie ist nach wie vor Steve Holcombe das Maß der Dinge und zeigt den Rest der Fahrer wo es lang geht. Einzig der GasGas Pilot Christoph Nambotin kann da mithalten und sichert sich den zweiten Platz vor Daniel McCanney (GB – GasGas).

JUNIOREN

Bei den Junioren geht die Führung nun an Matteo Cavallo (I) und setzt sich damit vor seinen beiden Kontrahenten Davide Soreca (I – TM) und Kirian Mrabet (E – Honda) durch. Der einzige deutsche Starter beim diesem WM-Lauf war Jan Allers vom Team BvZ-Racing. Er erreichte in der J1 Klasse am ersten Fahrtag den 15.Platz und am zweiten Tag den 14.Platz trotz einer Strafminute.

VIDEO: EnduroGP Portugal 2018 – Highlights Day 1 

Der nächste Enduro-WM Lauf findet am 2. und 3. Juni in Estland, Talling statt.

Ergebnisse

Die Tagesergebnisse mit den Fahrzeiten sind –hier–

Aktueller Stand
EGP

1. Alex SALVINI 84 Punkte
2. Eero REMES 84 Punkte
3. Steve HOLCOMBE 78 Punkte
4. Jamie MCCANNEY 73 Punkte
5. Brad FREEMAN 60 Punkte

E1

1. Jamie MCCANNEY 110 Punkte
2. Brad FREEMAN 106 Punkte
3. Antoine BASSET 80 Punkte
4. Eemil POHJOLA 60 Punkte
5. Jiri LEINO 42 Punkte

E2

1. Alex SALVINI 114 Punkte
2. Eero REMES 106 Punkte
3. Loïc LARRIEU 89 Punkte
4. Matthew PHILLIPS 71 Punkte
5. Thomas OLDRATI 62 Punkte

E3

1. Steve HOLCOMBE 104 Punkte
2. Christophe NAMBOTIN 90 Punkte
3. Danny MCCANNEY 86 Punkte
4. Anthony GESLIN 56 Punkte
5. Aleksi JUKOLA 40 Punkte

Junior

1. Matteo CAVALLO 76 Punkte
2. Andrea VERONA 66 Punkte
3. Davide SORECA 46 Punkte
4. Enric FRANCISCO 42 Punkte
5. Antoine MAGAIN 41 Punkte