Veranstaltungen

Andreas Beier holt in Tucheim seinen ersten Championatssieg 2012 ( Racebericht )

 

Ungewöhnliche Ergebnisse gab es beim Enduro DM Lauf in Tucheim. Wir werfen für euch hier einen Blick in die einzelnen Klassen.

Enduro 1

Andreas Beier

Bereits nach der ersten Runde war die Vorentscheidung in der Klasse Enduro 1 gefallen. Dennis Schröter und Jörg Haustein die als Favoriten gestartet waren mußten mit technischen Defekten vorzeitig das Rennen beenden. Ausgerechnet in Tucheim traf es heute Dennis Schröter. Der Favorit der Enduro 1 schied auf dem letzten Etappenstück der ersten Runde aus. Damit verliert der Crinitzer zunächst auch die Tabellenführung und fällt auf Platz 3 hinter Edward Hübner und Andreas Beier zurück.

Beier zeigte sich dagegen erstmals in dieser Saison in Bestform. Der Krumhermersdorfer konnte souverän die Klasse gewinnen und in der Tabelle auf Platz 2 klettern. Neuer Tabellenführer ist nun Edward Hübner der seine Yamaha mit Respektabstand auf Platz 2 pilotierte.

Ebenfalls einen Aufwärtstrend zeigten Christian Brockel auf Platz 3 und Tilman Krause auf dem vierten Platz.

E1

Marcus Kehr

Enduro 2

Trotz einer Strafminute und eines Sturzes konnte Marcus Kehr die Klasse Enduro 2 für sich entscheiden. Der Flöhaer zeigte wie schon bei den SixDays das er weiterhin der stärkste Deutsche Fahrer ist. Das KTM Sturm Team hatte beim rechnen der Zeiten einen Fehler begangen wodurch vorallem Marco Neubert zurückgeworfen wurde. Zwei Strafminuten sind trotz einer wieder einmal sehr guten Leistung zuviel für den KTM Piloten, wodurch er bis auf Rang 6 durchgereicht wurde.

Davide von Zitzewitz reift immer mehr zu einen Spitzenendurofahrer, nach seinen Sieg von Waldkappel wurde er nun in Tucheim gleich wieder zweiter, damit klettert er auch in der Tabelle auf Platz 4.

Auch in der E2 gab es mit Sascha Meyhoff einen prominenten Ausfall.

E2

Enduro 3

Derrick Görner

Tomi Peltola fuhr heute in der Enduro 3 sehr gute Zeiten die eigentlich zum Sieg gereicht hätten. Aber auch er bekam Strafminuten die ihn bis auf Rang 9 zurückwarfen. Profitiert hat davon Derrick Görner der damit zu einen weiteren Klassensieg fahren konnte. Sehr guter zweiter wurde der gasGas Werksfahrer Mark Risse vor Sandspezialist Björn Feldt.

E3

Championat

Einen harten Kampf um den Championatssieg gab es zwischen Andreas Beier und Marcus Kehr. Beier führte bis Runde 2 das Feld der 49 A-Lizenzer an. Dann mußte er sich allerdings den Flöhaer Marcus Kehr zunächst beugen. Kehr bekam allerdings im nachhinein noch eine Strafminute die ihn auf Platz 3 noch hinter Edward Hübner zurückwarf.

Championat

Fotos aller Teilnehmer vorhanden. Anfragen per E-Mail mit Angabe der Startnummer an fotos@dg-design.net senden.

 

 

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X