Aller guten Dinge sind drei, doch nicht nur deswegen kehren die CROSSFINALS als eines der nationalen Motocross-Highlights vom 23. bis 25. August 2019 zurück zum MC Motor Mitte nach Magdeburg.

Jedes Jahr stellt sich auf’s Neue die Frage nach der schnellsten Motocross-Amateur-Serie Deutschlands und schon zweimal wurde eben jener Titel in Magdeburg vergeben. Im vergangenen Jahr sicherte sich der Nordrhein MX-Cup die Lorbeeren auf einem eigens dafür angelegten Track in Hartenholm, doch in Sachsen-Anhalt wird das Blatt neu gemischt.
Für „Magdeburg 3.0“ hat das Team des MC Motor Mitte rund um Hardy Schardenberg der Strecke „Im Kreuzgrund“ einen neuen Touch verliehen, denn dank einer kompletten Kehrtwende wird nun anders herum gefahren als noch bei den letzten CROSSFINALS. Wer das ganze Wochenende in Magdeburg vor Ort sein möchte zahlt nur 20 Euro Eintritt, Kids bis einschließlich zwölf Jahren sind für fünf Euro dabei und die kleinsten bis fünf Jahren zahlen selbstverständlich nichts. Neben des Racings stehen für die Zuschauer sowohl Freitag als auch Samstag Abend zwei fette Partys auf dem Plan.

Bild & Text: CROSS Magazin