Viele Diskussionen gab es bereits am Abnahmefreitag in Tucheim. Der drittletzte DEM Lauf stand unter keinen guten Stern, dies hatte der MC Fiener Tucheim bereits in der Woche angekündigt. Wochenlang hatte es im Fiener Bruch keinen Regen gegeben, somit war auch die Waldbrandstufe entsprechend hoch. Am Freitag Punkt 15 uhr fiel dann die Entscheidung das nur eine verkürzte Etappe mit der Sonderprüfung direkt am Fahrerlager gefahren werden kann. Als diese Entscheidung feststand protestierten dann allerdings die Fahrer wieder wegen zu großer Gefahren wegen der enormen Staubbelastung die zu erwarten war. Der Verein wässerte damit die Strecke nochmals, dies wäre aber nicht nötig gewesen denn es setzte starker Regen der auch am Renntag anhielt.

Die nun noch eine zu fahrende Prüfung wurde zu den Vorjahren erweitert und hatte mit 8 Minuten dennoch eine ansprechende Länge.

Dennis Schröter hatte mit den Bedingungen keine Probleme. Der Sandspezialist setzte gleich in der ersten SP eine überlegene Bestzeit und gab die Führung bis zum Rennende auch nicht mehr ab. Davide von Zitzewitz platzierte sich auf Rang 2 womit der Zweikampf dieser beiden Piloten in 2 Wochen in Streitberg weiter fortgesetzt wird.

Davide von Zitzewitz

Davide von Zitzewitz

Sowohl Schröter ( E3 ) wie auch Zitzewitz ( E2 ) gewannen erneut ihre Klassen. Andreas Beier siegte in der E1 hatte aber sonst keinen perfekten Tag und platzierte sich im Championat nur auf Rang 6.

Andreas Beier

Andreas Beier

Fotos: Norbert Günther

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen per E-Mail an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.

Ergebnisse

c
e1
e2
e3
Junioren

Jugend
Senioren
SuperSenioren
Klassik
Damen

e1b
e2b
e3b