Startseite » Enduro Regional: Görner verteidigt seinen Wiesel-X Titel
Enduro Extreme

Enduro Regional: Görner verteidigt seinen Wiesel-X Titel

Das Wiesel-X in Flöha hatte für die 2016er Ausgabe einiges neues zu bieten. Neben neuen Streckenabschnitten wurde auch der Rennmodus geringfügig an Internationale Abläufe angepasst.

Dirk Rydzewski und sein Team bauten im Vorfeld einige neue Abschnitte in die Strecke, die sich damit auch verlängerte. Noch nie wurde das Finale der besten Fahrer über eine Renndistanz von über 60 Minuten ausgetragen. Warme Temperaturen von über 20 Grad sorgten außerdem für schnelle Erschöpfungserscheinungen bei den 46 Fahrern die zum ersten Enduro des Jahres ins Erzgebirge gereist waren.

WieselX16_1

Neben den typischen Extremendurofahrern wie Martin Wilholdt oder Kevin Gallas war auch wieder Titelverteidiger Derrick Görner, Martin Kradorf, Maik Schubert und Maria Franke aus der Enduro-DM angereist.
Zunächst ging es für alle in den Prolog. Dieser sorgte mit einer Spitzenzeit von 1:50min für die erste Vorsortierung in die jeweiligen Gruppen. Kevin Gallas schaffte mit Platz 1 den Einzug in Gruppe 1. Dort durfte er sich als erster Fahrer seinen Startplatz auswählen. Derrick Görner wurde mit 2 Sekunden Rückstand zweiter und zog damit in Gruppe 2 ein. Auf der Kurzen Runde war auch Maria Franke als einzige Dame sehr schnell unterwegs. Direkt hinter Martin Wilholdt wurde die Amazone auf Platz 4 gewertet.

Ergebnis Prolog

Kevin Galles siegte im Prolog
Kevin Galles siegte im Prolog

Das erste Gruppenrennen war an Spannung kaum zu überbieten. Kevin Gallas und Martin Wilholdt lieferten sich ein Duell um den Sieg, erst gegen Rennende konnte der Karlsruher Gallas den Papenburger Beta Fahrer Wilholdt etwas davon fahren. Platz 3 ging an Maik Schubert vor Martin Kradorf.

Im zweiten Gruppenrennen war Derrick Görner der Favorit. Er hatte aber einen schlechten Start aus Reihe 1 und hatte zunächst die schwere Aufgabe das Feld aufzuholen. Auf der engen Strecke benötigte Derrick einige Runden bis er den bis dahin führenden Daniel Beck überholen konnte. Maria Franke schaffte als letzte 9 Runden auf Rang 3, bester Fahrer mit 8 Umläufen wurde der jüngste Starter im Feld Florian Görner auf Rang 4.

Ergebnisse Gruppenrennen

Das Steinfeld sorgte jede Runde für Probleme
Das Steinfeld sorgte jede Runde für Probleme

Im Finale wofür sich die je 10 besten Fahrer beider Gruppen qualifizierten, gab es dann eine kleine Reglementänderung. Um die Gruppenrennen etwas in der Wertigkeit zu erhöhen wurde in zweier Gruppen je 5 Sekunden gestartet. Derrick Görner durfte somit mit Kevin Gallas als erstes auf die 8 Runden gehen. Dahinter folgten Daniel Beck und Martin Wilholdt in Reihe 2, diese wurden 5 Sekunden später ins Rennen gelassen. Trotz dieser Änderung gab es an den ersten Hängen den obligatorischen Stau, dieser war auf der engen Strecke aber kaum zu verhindern.

Start ins Finale
Start ins Finale

Kevin Gallas führte die erste Hälfte das Feld an. Ab Runde 4 drehte Vorjahreschamp Derrick Görner auf und konnte die Führung übernehmen, diese gab er bis ins Ziel nicht mehr ab. “Es war das bisher härteste Wiesel-X für mich. Die 8 Runden im Finale haben ziemlich an den Kräften gezehrt.” schilderte ein glücklicher Derrick Görner nach der Siegerehrung, wo es Urkunden für die ersten 10 Piloten gab.

Wie immer der Scharfrichter im Rennen - Auffahrt kurz nach dem Rundenstart
Wie immer der Scharfrichter im Rennen – Auffahrt kurz nach dem Rundenstart

14 Fahrer schafften es das Ziel auf der schweren Runde zu erreichen. Bei allen anderen waren die Kräfte schon vorzeitig aufgebraucht.

Ergebnisse ChampRace

WieselX16_6

Fotos: DG Design / Denis Günther

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer per E-Mail an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.

Ähnliche Beiträge

Enduro Team Wiesel: Absage des Wiesel-X – Planungen für die Zukunft gehen weiter

Denis Guenther

HardEnduroSeriesGermany: Absage des Wiesel-X am 07.07.2018 – Neuerungen für Neugattersleben und MelzExdrähm

Denis Guenther

HardEnduroSeries Germany: Wiesel-X als Highlight im Sommer bestätigt

Denis Guenther
X