Mit einem Besucherrekord ist gestern die Sachsenkrad in Dresden beendet worden. Über die drei Messetage wurden insgesamt 22000 Besucher gezählt, viele von Ihnen statteten auch dem Special EnduroBase 3 einen Besuch ab.

In der EnduroBase 3 fand an allen Tagen die Serienpräsentation der HardEnduroSeries Germany statt. Es wurden viele Fachgespräche und auch Interview´s auf der Bühne gegeben. Durch das Programm führte der zweimalige Erzbergrodeo Finisher Marko Barthel. Für mehrere Fahrshow´s wurde mit Marcel Teucher einer der Teilnehmer in der HardEnduroSeries Germany gefunden:
„Ich freue mich auf die HardEnduroSeries Germany 2018. Endlich haben wir in Deutschland eine Meisterschaft mit schwereren Rennen. Nach meiner Kreuzbandverletzung wird in Crimmitschau mein erstes Rennen der Saison stattfinden.“

Wer nicht nach Dresden gereist ist, konnte das Programm in weiten Teilen auch in Facebook verfolgen. In mehreren Liveeinblendungen wurde direkt berichtet, ebenso konnten alle Interessierten Fragen stellen, die jeweils um 17.30 Uhr vor der Kamera beantwortet wurden.

Ein Highlight war die Bekanntgabe der Preisgelder für die Saison. Insgesamt steht ein Preisgeldtopf von 3000 Euro zur Verfügung. Die Verteilung wird folgendermaßen stattfinden.

Championat
1. Platz 1000 Euro; 2. Platz 750 Euro; 3. Platz 500 Euro
Junioren
1. Platz 250 Euro bis Platz 3 Sachpreise
Senioren
1. Platz 250 Euro bis Platz 3 Sachpreise
Prolog Award
1. Platz 250 Euro bis Platz 3 Sachpreise

Nachdem nun die meisten Lichter auf grün stehen, wird ab Februar die Nennung für die ersten Rennen öffnen.

Fotos: DG Design