Hier sind meine Motorsportereignisse im Mai 2016

Der Mai begann mit dem 2. Lauf im „Echt Enduro Cup“ am 07.05 in Flöha auf dem Wiesel Gelände,
mit einer leider nicht so anspruchsvollen Etappe, da der Veranstalter kurzzeitig mit Einschränkungen
zu kämpfen hatte. Dafür war die Prüfung sehr anspruchsvoll und hat Fahrfreude vermittelt. Die
Prüfung war ca. 5 Minuten lang und war gespickt mit vielen künstlichen Hindernissen. Mir kam die
Strecke entgegen, da ich sie schon vom „Wiesel X“ her kannte. Für mich Verlief der Renntag sehr
positiv und wurde Sieger der Klasse 9 Jugend. Für mich überraschend war es das ich außerdem
schnellster Fahrer aller Klassen im 2. Lauf wurde.
Gut vorbereitet ging es zum „Knorpelschänken Enduro“ bei Radeberg am 21.05. Besonders zu
bemerken wäre die Anmeldung, da die 120 Startplätze beim Anmeldestart schon nach wenigen Minuten
vergriffen waren, konnte ich mich glücklicher Weise noch für das Expert Rennen einschreiben.
Bei der Streckenbesichtigung kam sehr viel Vorfreude auf, da die Strecke sehr ansprucksvoll
und technisch war. Bei 2 Streckenabschnitten hatte ich besonderen Respekt, einmal die
Knorpelschanze und die sehr steile Auffahrt mit 2 horizontal verankerten Baumstämme mitten
am Berg. Selbst für Kinder und Jugendliche haben sie ein ordentliches Rennen auf die Beine
gestellt. Pünktlich 14 Uhr startete das Rennen der Expert-Klasse. Leider begann für mich das
Rennen in der zweiten Startreihe. Nach einem perfekten Start als erster der zweiten Startreihe
begann für mich das Rennen über Treppen, Schlammlöcher, Wurzeln, und künstlichen Hindernissen.
Nach der dritten von insgesamt 14 Runden übernahm ich die Führung, danach konnte ich etwas Vor-
sprung ausbauen und fand meinen eigenen Rhythmus. Das Rennen endete für mich auf Platz 1, am
Ende muss man sagen die Schlüsselstellen waren gut fahrbar. Es waren viele Zuschauer an der
Strecke und eine sehr gute Organisation der Veranstaltung stimmte mich positiv bei einem
eigentlich so “unbekannten“ Rennen. Und nach dem Zieleinlauf bemerkte ich erst so richtig
wie geil das Rennen eigentlich war. 🙂

Florian gewinnt das Knorbelschänken Enduro 2016

Florian gewinnt das Knorpelschänken Enduro 2016

Im darauf folgenden Tag waren wir schon wieder unterwegs zum Teamtraining vom Team KTM Sturm
Zschopau. Der Tag verlief sehr lehrreich unter der Anleitung vom Trainer Dirk Peter.

An dieser Stelle möchte ich mich für die Unterstützung bedanken bei:

– Team KTM Sturm Zschopau
– ADAC Sachsen
– Motoproducts36
– MK Heizungsservice Kaden
– Frisörgeschäft Klausner

Bis bald, Gruß Florian

@Fotos von: DG Design (Denis Günther)