Enduro National

ÖEC / ÖM: Podiumsplätze für die Walzer Armada in Pramlehen und Murau!

KTM Walzer

Der ÖEC und ÖM Rennlauf Nummer ZWO im niederösterreichischen Pramlehen hielt für die knapp 400 Starter wie gewohnt eine traumhafte aber knackige Streckenführung bei hitzigem Wetter parat! Die Hitze war indes auch einer der Gegner beim Family Enduro auf der Buckelhube in Murau.

Zwei Rennen an zwei Locations hatten für unsere Piloten aber eines gemeinsam. Podiumsplätze!

Championat ÖEC TOP 10 – Ergebnisse Pramlehen

  1. 403 Lettenbichler Manuel
  2. 1 Schöpf Bernhard
  3. 3 Hostinsky Thomas
  4. 1186 Walkner Michael
  5. 7 Reichinger Florian
  6. 2 Scharl Robert
  7. 4 Feichtinger Walter
  8. 6 Riegler Patrick
  9. 8 Isopp Manuel
  10. 1094 Salbrechter Florian

Weitere Ergebnisse unter: endurocup.at

Florian Reichinger #2

„Schon beim Besichtigen der Sonderprüfung sah ich dass die Sonderprüfung richtig geil zu fahren sein wird. Alles vorhanden…schnelle aber auch technische Passagen wechselten. Bei extremer Hitze am Samstag konnte ich dann die drittschnellste Zeit beim Prolog einfahren!
Am Sonntag konnte ich meine Zeit im Schnitt pro Sonderprüfung um fast 10 Sekunden verbessern und klopfte vier konstante Runden in den Lunzer Boden! Nach der zweiten Runde hatte ich Probleme mit der Hinterbremse, aber dank meiner Helfer konnten wir das Problem rasch beheben.
Nach ein paar kleinen Veränderungen an meinem KTM Walzer Racebike letzte Woche macht mir das Fahren nun noch mehr Spaß! Ich bin super happy mit meinem Ergebnis und freue mich schon auf kommendes Wochenende!“

Florian Reichinger

ÖEC E2 Klasse: 3. Platz
Championat Tageswertung 5. Platz
ÖM Open Tageswertung: 3. Platz
ÖM Open Zwischenstand nach zwei Rennen: 4.Platz

Michael Feichtinger #12

„Coole Strecke mit ansprechendem Streckenverlauf! Die Sonderprüfungszeiten klappen noch nicht so wie ich mir das Vorstelle aber wir sind auf einem guten Weg und schon am Tüfteln wie die Zeiten noch besser werden könnten!“

ÖEC E2 Klasse: 6. Platz
Championat Tageswertung 12. Platz
ÖM Open Tageswertung: 8. Platz
ÖM Open Zwischenstand nach zwei Rennen: 8.Platz

Walter Feichtinger #10

ÖEC E2 Klasse: 5. Platz
Championat Tageswertung 7. Platz
ÖM Open Tageswertung: 4. Platz
ÖM Open Zwischenstand nach zwei Rennen: 3.Platz

Armin Steiner #60

Armin Steiner

„Ich startete in Pramlehen in der Senior Klasse und lieferte mir einen spannenden Zeiten-Krimi mit Daniel Stocker. Leider war aus organisatorischer Sicht die Thematik mit der Startaufstellung nach den Prologzeiten ein wenig konfus. Denn alle Fahrer die sich als ÖM Piloten nennen, starten automatisch in der ersten Startreihe am Sonntag, unabhängig von ihrer Quali Zeit. Somit passiert es dass der Start in die Sonderprüfung eher an eine Lotterie erinnert, denn man läuft nach kürzester Zeit bereits auf deutlich langsamere Fahrer auf und verliert wenn man Pech hat enorm viel Zeit!
Das war wirklich ärgerlich…denn schlussendlich entscheidet dann nicht mehr das fahrerische Talent sondern einfach Glück ob man gut durchkommt und nicht aufgehalten wird. Trotz allem konnte ich in meiner Klasse den zweiten Platz einfahren…was mich natürlich trotzdem happy macht!“

ÖEC Senior Klasse: 2. Platz
Championat Tageswertung 62. Platz

Christoph Santeler #36

„In der ersten Sonderprüfung passierten mir leider ein paar Fehler die mir wichtige Zeit kosteten, habe mich aber in der zweiten und dritten Sonderprüfung Zeitenmäßig immer weiter verbessern können!
Bin auf jeden Fall zufrieden mit dem Ergebnis…aber natürlich könnte noch mehr gehen!
Freue mich riesig das ich für das Team KTM Walzer bereits kommendes Wochenende wieder an den Start zum Golden Bunny Race gehen kann!“

ÖEC Rookies Klasse: 21. Platz
Championat Tageswertung 123. Platz

Maurice Egger #22

„Vergangenes Wochenende startete ich beim Family Enduro Rennen auf der Buckelhube in Murau.
Der Start in der 2T Klasse verlief nicht optimal und ich kam als. 17. weg, konnte mich aber nach der ersten Runde bereits bis auf Platz 5 nach vorne kämpfen. Nach einer Dreiviertelstunde lief ich dann auf den Erstplatzierten auf. Nach einigen Rad an Rad Duellen hatte ich leider einen Rutscher und ging zu Boden. Somit war der Sieg nicht mehr in Reichweite und ich wurde Zweiter.
Am Nachmittag startete ich dann mit Tristan Schabernig in der Team Klasse! Den Start absolvierte Tristan hervorragend und wir wechselten alle drei bis vier Runden und konnten auch in dieser Klasse den zweiten Platz einfahren.“

Family Enduro Klasse 2 Takt: 2.Platz
Family Enduro Klasse Team: 2. Platz

Sponsoren

  • Weinberger Best of Holz – Made in Austria
  • Aurena Auktionen
  • VarioTech
  • Dr. Auer Exadipin
  • Notariat Schwab
  • Motul Austria
  • Metzeler

Quelle: Rene Novak, Presse/PR Team KTM Walzer
Photos by: Irina Gorodnyakova

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen