Enduro Regional

Sächsischer Offroadcup: Die Solisten sind in der Teamklasse von Oberwiera vorn dabei – Sieg geht nach Russland ( Ergebnisse / Fotogalerie )

Endlich hat das Wetter einmal den ganzen Tag gepasst. Damit konnten sich auch die Fahrer des Vormittagslaufes freuen, denn sie hatten diesmal keine Probleme mit einer Schlammstrecke. Bei besten Herbstwetter waren wieder viele Fahrer in die Sandgrube bei Glauchau gekommen. Mit einer Rundenlänge von über 10 Minuten passten alle Piloten gut auf die Runde, die mit einem Feld auch flüssig zu fahren war.

Im Nachmittagslauf waren vor allem in der Teamklasse allerdings weniger Fahrer vor Ort. Dies lag aber an der Terminüberschneidung mit dem DEM Lauf in Dachsbach. Neben Eddie Findling der seit einigen Rennen als Solist in der Teamklasse antritt, betraf dies diesmal auch Morris Schneider. Sein Teampartner Daniel Hänel ist bekanntlich DM Fahrer und weilte genauso in Dachsbach wie das Team Fischeder / Nieschalk.

Morris Schneider

Das man mit einer starken Leistung aber auch allein in der Teamklasse vorn dabei ist zeigte Morris Schneider. Trotz eines Zwischenfalls in der Box setzte er sich gegen Eddie Findling durch und wurde zweiter. Als Sieger wurde das Team Guryev / Bernhardt gewertet. Guryev ist Russischer Staatsbürger womit es diesmal sogar International auf dem Podest zuging. 2015 war er eine komplette Saison in der MX Weltmeisterschaftsklasse MX2 am Start. Aktuell wird er von Nicky Neubert und den Neubert Racing Team unterstützt, deshalb kam auch der Start in Oberwiera zustande.

In der Einzel PRO Klasse setzte sich Tino Naumann durch.

Tino Naumann

Ergebnisse

KL1
KL3
KL4
KL5
KL6
KL7
KL8
KL9

Fotos: DG Design / Denis Günther

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X