Sherco präsentiert der internationalen Presse die 2016 Enduro-Modelle

Sherco Team

Sherco Team

Sherco ist auf den Weg der Qualitätssicherung und möchte damit die bisherigen Modelle optimieren.
Außerdem kommt nun endlich die 450 SEF-R, welche schon im letzten Jahr vorgestellt wurde und
sich nun in der Produktion befindet. Wir haben bei einem kurzen Interview mit dem Sherco-Chef
Herrn Teissier gesprochen und konnten einige Interessante Dinge erfahren.

– Eine 125 2-Takt Enduro ist in der Entwicklung und wird voraussichtlich ab 2017 zur Modell-Palette gehören.
– Die Einspritzanlage für die 2-Takt Motorräder ist soweit bereit und wird auch im kommenden Jahr, ab dem
Modell 2017 verfügbar sein. Dies jedoch als Option, so dass der Kunde wählen kann zwischen Vergaser oder Einspritzung.

Video von der Präsentation

4-Takt Modelle – Die Änderungen
250 / 300 SEF-R
– neuer Zylinder
– neues Getriebe
– neues Wasserpumpen-System
– neues Mapping

Sherco 250 SEF-R

Sherco 250 SEF-R

Sherco 300 SEF-R

Sherco 300 SEF-R

300 SEF-R
– neues Gehäuse für die Einspritzanlage

450 SEF-R
– neues Modell

Sherco 450 SEF-R

Sherco 450 SEF-R

Alle 4-Takt-Modell besitzen ein Keyless-System, damit braucht man das Motorrad nicht noch einmal
extra über einen Ausschalter deaktivieren, sondern die Stromzufuhr wird nach dem abstellen des Motors
automatisch ausgeschaltet. Außerdem wurde der Luftfilterkasten aufgeräumt und der Filter kann nun
einfacher gewechselt werden.

2-Takt Modelle – Die Änderungen
250 / 300 SE-R
– neuer Zylinderkopf
– geänderte Auslass-Steuerung
– geänderte zweite / softere Leistungskurve (Mappingschalter)
– neues Wasserpumpen-System
– neuer Endschalldämpfer (8% leichter)

Sherco 250 SE-R

Sherco 250 SE-R

Sherco 300 SE-R

Sherco 300 SE-R

300 SE-R
– neuer Kolben

Endlich bekommen die 2-Takt-Modelle einen neuen Benzinhahn, welche nun einfacher erreichbar ist.
Außerdem verfügen alle Modelle über einen neuen vorderen Kotflügen, ein neuer Heckrahmen und über
geändere Handschützer.