Die 2016er Ausgabe der SixDays neigt sich dem Ende entgegen. Auch am fünften Tag konnten die US-Amerikaner ihren Vorsprung behaupten. Dahinter schieden bei den Italienern mit Manuel Monni und Oscar Balletti gleich 2 Fahrer aus.

Somit rückten Großbritannien und die Tschechische Trophy nach vorn. Für Tschechien auf Platz 3 könnte dies ein denkwürdiger Erfolg werden.

Die Deutsche Trophy rückte ebenfalls auf Platz 15 nach vorn. Bei den Junioren führt weiterhin Schweden vor USA und Italien. Auch die Deutschen liegen auf Platz 15.

Maria Franke hat unterdessen wieder die Führung bei den Damen in der Einzelwertung übernommen. Somit festigen die 3 Deutschen Fahrerinnen weiterhin den 3. Platz hinter Australien und Spanien.

Maria Franke: Heute war ein perfekter Tag. Ich konnte 41 Sek schneller fahren als Laia und hab somit einen Vorsprung von 27 Sek. Ich hoffe den Vorsprung morgen beim Abschlusscross halten zu können. Die Etappe war wieder ziemlich einfach aber hat eine Menge Spaß gemacht.

Vanessa Danz: Der letzte reine Enduro Tag. Diesmal waren die Etappen die gleichen von Tag 1 und 2 und Tag 3 und 4 zusammen, jedoch rückwärts. Wir hatten noch 195km auf ausgefahrenen Streckenabschnitten vor uns. Eine etwas anspruchsvolle Auffahrt im Wald hat mich besonders herausgefordert aber nachdem ich diese geschafft hatte, wusste ich, ich muss nur noch zuende fahren. Überglücklich kamen wir alle im Ziel an und jetzt steht das letzte Abschluss Motocross Rennen an, dann haben wir es geschafft.

Ergebnisse

world_trophy

junior_world_trophy

womens_world_trophy

club_team_award

Foto: Future7Media