Motocross

NOTJ: Melero gewinnt in Riga nur eine Woche nach seinem Horrorcrash

Riga, 15. Oktober 2016: Vor drei Jahren machte die NIGHT of the JUMPs den letzten Stopp in Riga. Am Samstag kehrte die extremste Freestyle Motocross Sportserie der Welt in die lettische Hauptstadt zurück. In der Arena Riga stand der achte Wettbewerb der FIM Freestyle MX World Championship auf dem Programm.

 

Nach ihren sturzbedingten Ausfällen beim letzten WM-Wettbewerb in Köln gingen Remi Bizouard und Maikel Melero wieder an den Start. Der dreimalige Champion aus Frankreich war mit seiner gebrochenen Hand noch nicht voll einsatzfähig und sammelte mit drei Whips lediglich ein Paar Punkte für sein Konto. Anders beim WM-Führenden aus Spanien, der schon in der Qualifikation auf Angriff fuhr und einen Großteil seiner Tricks zeigte. Damit zog er ohne Probleme in die Endrunde ein.

 

Libor Podmol gewann die Qualifikation dank seiner California Roll im Double Up mit großem Vorsprung. Rob Adelberg (AUS) zeigte einen sauberen Run und kam ebenso ins Finale wie Petr Pilat (CZE) und Brice Izzo (FRA). Größte Überraschung der Vorrunde war Pat Bowden. Der Australier zeigte seinen super gestreckten Ruler Flip und Hartflip.

 

Auch im LifeProof Best Whip Contest zog Bowden ins Finale ein. Hier lieferte er sich mit dem Localhero Kalvis Skrastins die krasseste Whip Battle der Saison. Vorher zeigte er noch seinen ersten Backflip auf lettischen Boden. Letztlich peitschten die Zuschauer ihren neuen Nationalhelden zum Sieg.

 

Im Maxxis Highest Air kam es zu einer Wiederauflage des letzten WM-Duells zwischen Massimo Bianconcini und Libor Podmol. Erneut wurde es spannend, wenn es auch nicht über die 10-Meter-Marke aus Köln gehen sollte. Beide sprangen über 8,00 Meter und teilten sich so die Siegprämie.

 

Das Finale wurde zum Dreikampf zwischen Rob Adelberg, Libor Podmol und Maikel Melero. Adelberg legte einen blitzsauberen Run inklusive Tsunami Flip, Cliffhanger Flip und California Roll hin. Damit kam er erst einmal auf den Hotseat. Dort sollte er aber nicht lang verweilen, denn Melero zog trotz seiner geprellten Hand nahezu alle Tricks. Damit verdrängte der Spanier den Australier von der Top Position. Jetzt konnte nur noch Libor Podmol dem WM-Führenden den Tagessieg in Riga entreißen. Und das wäre ihm mit Surfer Tsunami Flip, Cliffhanger Flip, California Roll, TP Roll, Egg Roll uva. Tricks auch fast gelungen, wäre er nicht beim Volt im Double Up schwer gestürzt. So gewann Melero seinen siebenten WM-Wettbewerb der Saison vor Rob Adelberg und Petr Pilat.

 

In der Gesamtwertung der WM führt Maikel Melero mit 140 Punkten vor dem neuen Zweitplatzierten Rob Adelberg (110 Punkte).

 

Maikel Melero und Remi Bizouard können nun zwei Wochen lang ihre Blessuren auskurieren. Am 29. und 30. Oktober müssen sie wieder fit sein, wenn es mit den WM-Runden Nr. 9 und 10 weitergeht. Hierzu fliegen die Extremsportler der NIGHT of the JUMPs nach China, wo im Fußballstadion von Shenzen die beiden China Grand Prix Wettbewerbe ausgetragen werden.

 

 

Videolink Best Tricks:

https://youtu.be/0uurL8EoezU

 

 

FACTS

NIGHT of the JUMPs/FIM Freestyle MX World Championship

Riga, 15. Oktober 2016 – Runde 8

Results NIGHT of the JUMPs – Final

  1. Maikel Melero      ESP     RFME        KTM          390 Points
  2. Rob Adelberg      AUS     MA          Yamaha     379 Points
  3. Petr Pilat      CZE     ACCR        KTM          360 Points
  4. Libor Podmol          CZE         ACCR                 Yamaha     336 Points
  5. Brice Izzo      FRA     FFM          Yamaha     322 Points
  6. Pat Bowden      AUS     MA          Yamaha     313 Points

 

Results Qualifikation
  1. Libor Podmol          CZE         ACCR                 Yamaha     357 Points
  2. Maikel Melero      ESP     RFME        KTM          327 Points
  3. Petr Pilat      CZE     ACCR        KTM          324 Points
  4. Rob Adelberg      AUS     MA          Yamaha     323 Points
  5. Pat Bowden      AUS     MA          Yamaha     307 Points
  6. Brice Izzo      FRA     FFM          Yamaha     299 Points
  7. Marc Pinyol      ESP     RFME        Kawasaki     287 Points
  8. Hannes Ackermann GER         DMSB                 KTM                  183 Points
  9. Nikolay Ivankov RUS     MFR          Yamaha     148 Points
  10. Remi Bizouard FRA     FFM          Kawasaki         4 Points

 

 

LifeProof Best Whip Contest

  1. Kalvis Skrastins LAT               Yamaha
  2. Pat Bowden      AUS     MA          Yamaha

 

 

 

 

 

Maxxis Highest-Air

  1. Massimo Bianconcini ITA     PZM          KTM            8,00 Meter

Libor Podmol                           CZE         ACCR                 Yamaha       8,00 Meter

 

 

FIM Freestyle MX World Championship

Ranking (after 8th contest)

  1. Maikel Melero      ESP     RFME        Yamaha     140 Points
  2. Rob Adelberg      AUS     MA          Yamaha     122 Points
  3. Remi Bizouard      FRA     FFM          Kawasaki     106 Points
  4. Petr Pilat      CZE     ACCR        KTM            99 Points
  5. David Rinaldo      FRA     FFM          Yamaha       96 Points
  6. Libor Podmol      CZE     ACCR        Yamaha       70 Points
  7. Brice Izzo      FRA     FFM          Yamaha       59 Points
  8. Luc Ackermann GER         DMSB                 Husqvarna    55 Points
  9. Pat Bowden      AUS     MA          Yamaha       55 Points
  10. Jose Miralles      ESP     RFME        KTM            49 Points
  11. Hannes Ackermann GER         DMSB                 KTM                    46 Points
  12. Marc Pinyol      ESP     RFME        Yamaha       33 Points

 

 

Mehr Infos, Bilder und Videos unter www.NIGHToftheJUMPs.com.

Fotos: NIGHT of the JUMPs.

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X