Mit seinem souveränen Sieg im Isegrim Enduro in Schwepnitz bei Dresden krönte sich der 22-jährige Baden-Badener zum ersten Hard Enduro Meister Deutschlands.

 
Die neu geschaffene Serie bot viel Abwechslung und ist dank großem Engagement der veranstaltenden Vereine gleichermaßen attraktiv für die Fahrer wie für die Zuschauer. So drängten sich über 1500 Fans an der Finalstrecke, um die besten Fahrer Deutschlands um den Titel kämpfen zu sehen.Gallas kam nach drei Rennen als Tabellenführer auf die überwiegend sandige Strecke rund um das alte Militärtanklager. Mit über zwei Minuten Vorsprung im Gruppenrennen sicherte er sich seinen Startplatz im Finalrennen. Im Finalrennen setzte sich Gallas schon in der ersten Runde an die Spitze des Feldes. Er konnte so seinen Rhythmus und sein Tempo fahren und gab die Führung bis zur Ziellinie nicht mehr ab. Schlüsselstellen wie Kiefernrinne und Yucatan meisterte er ebenfalls fehlerfrei und fuhr nach 11 Runden als erster Champion der Hard Enduro Series Germany durchs Ziel.

Gallas: „Ich freue mich, dass ich der erste Champion dieser neuen Serie bin. Es ist eine wunderbare Chance für deutsche Hard Enduro Talente, vor heimischem Publikum ihr Können unter Beweis zu stellen. Leider gibt es in Deutschland viel zu wenig bis keine Trainingsmöglichkeiten, schon gar nicht auf Weltniveau. Umso mehr freue ich mich, dass sich diese Serie im Laufe des Jahres so viel Anklang gefunden hat.“ Gallas holte mit diesem Sieg auch den ersten Titel für sein neues Team MH Racing Endurides.
MH Racing – dahinter steht Marcus Haas mit seinem Team. Haas selbst ist seit 1990 im Motorsport aktiv und brachte es bis zum Deutschen Meister im Straßenrennen. Seit 2004 lag der Schwerpunkt des Teams auf Supermoto. Die Erfolgsschmiede aus Böbingen an der Rems führte Fahrer wie Jochen Jasinski, Lukas Hölbacher und Marcus Class zu zahlreichen Meister- und Weltmeistertiteln.

Marcus Haas: „Für mich war Motorsport immer eine feste Größe neben meinem beruflichen Alltag. Das Feilen an der Technik, das Fahren am Limit, der Umgang mit Niederlagen und die Motivation durch Erfolge, sportliche Fairness und die Verlässlichkeit eines hochmotivierten Teams im Rücken, das ist unbeschreiblich und prägend für das ganze Leben. Mit unserer Erfahrung können wir Kevin’s Talent optimal unterstützen.“

Marko Prodan begann mit 22 Jahren Endurorennen zu fahren. Er kann sich also gut in den gerade gleichaltrigen Kevin Gallas hineinversetzen, in die Emotionen, den Frust, die Adrenalinschübe, und die unbeschreiblichen Glücksmomente, die ein Fahrer während eines Rennens durchlebt.

Marko Prodan: „Meine Motivation seit meinen Anfängen im Jahr 2003 war es immer, Spaß zu haben beim Fahren. Natürlich wollte ich auch gute Ergebnisse erzielen, aber wenn eine Strecke abwechslungsreich war, wenn ich mit den Hindernissen und Geländeformationen gut zurecht kam, wenn ich harte, aber faire Zweikämpfe und nach dem Rennen nette Benzingespräche mit anderen Fahrern führen konnte, dann war es für mich ein gutes Rennen.“

Dass auch diese Einstellung zum Erfolg führen kann, zeigt seine Auflistung der Meistertitel. Unter anderen wurde er vier Mal kroatischer Enduromeister. Zwei Mal fuhr er bei den berüchtigten Red Bull Romaniacs in der Silverclass als Dritter aufs Podest und kämpft sich bis heute beim legendären Red Bull Harescramble in Österreich rund um den Erzberg steil bergauf und bergab sowie durch endlose Steinfelder.

Prodan: „Als ich Kevin zum ersten Mal habe fahren sehen, war ich von seiner Fahrtechnik und seinem Talent begeistert. Ich wollte unbedingt diesen jungen Fahrer weiter nach vorn bringen. So kam es schließlich zur Bildung des Teams MH Racing Endurides. Ich bin sehr stolz darauf, dass ich dazu beitragen darf, seine Ziele zu erreichen.“

Für Gallas ist diese Konstellation ideal. Mit der technischen Kompetenz, dem Knowhow aus dem Motorsport wie auch mit der mentalen Unterstützung durch rennerprobte Teammitglieder gewann er souverän die erste Hard Enduro Meisterschaft in Deutschland und verhilft so diesem Sport auch hierzulande zu mehr Attraktivität.

Weitere Infos zu Kevin Gallas:

Instagram: @kevingallas71
Facebook: @GallasRacing
Web: www.kevin‐gallas.de

Fotos: Silvio Bronst, MS Media