Dägeling, 01. Oktober 2019. Beim Finale des Enduro GP vom 27. bis 29. September 2019 im französischen Ambert feiert sich Bradley Freeman vom Team Beta Boano Racing, Italien als Doppel-Weltmeister der Saison. Am zweiten Renntag holte sich der 23 Jahre alte Brite den Titel in der Gesamtwertung der Enduro GP on top, nachdem er seinen vorletzten Lauf in Uhlirske Janovice, Tschechien bereits als FIM Enduro1-Weltmeister beendet hatte. Der jetzt vierfache Titelträger hatte 2017 die Weltmeisterschaften der Junioren und 2018 der Klasse E1 gewonnen. Die Rennen bestritt er mit der neuen Enduro-Reifenkombination MAXXENDURO von Maxxis.

Über die gesamte Saison glänzte der beeindruckend talentierte Fahrer mit hervorragenden Leistungen; er hat sich mit seiner Maxxis-bereiften Maschine noch vor seinen Landsmann und Markenkollegen Steve Holcombe an die Spitze der Enduro-Rennszene katapultiert.
Speziell für die Rennszene haben die Maxxis-Reifenentwickler gemeinsam mit dem Beta Boano Racing Team die neue Enduro-Wettbewerbsreifenkombination MAXXENDURO entwickelt. Sjoerd Fokkens, Projektingenieur für den Zweiradbereich Enduro und Motocross aus dem Maxxis Entwicklungszentrum in Uden (Niederlande), zeigt sich über
die Leistung Freemans hocherfreut: „Wir haben den ‚besten Testfahrer‘ “. Freeman tritt mit dem MAXXENDURO 90/90-21 M7332F Front/140/80-18 M7324 Rear an.
Mit hervorragenden Fahreigenschaften und dem entsprechenden Grip performt der MAXXENDURO als Allroundtalent auf jedem Terrain. Verantwortlich dafür sind der optimierte Karkassenaufbau, eine neue Profilgestaltung, eine hervorragende Traktion und eine stabile Seitenführung gepaart mit Stabilität und Haltbarkeit. Gemäß der FIM erfüllen die laufrichtungsgebundenen Profile mit E-Kennung, Straßenzulassung und maximal zulässiger Stollenhöhe von 13 mm alle Reglements. Der Hinterreifen verfügt über ein neues Profildesign; der Vorderreifen resultiert aus dem neuen Motocross-Reifen MX ST.
„Wir freuen uns sehr, dass unser neuer MAXXENDURO Wettbewerbsreifen in der Enduro- Szene ganz vorne mitfährt“, sagt Danny Peters, Vertriebsleiter Reifensparte Motorrad/ATV und Quad von Maxxis International. Der MAXXENDURO M7332F/M7324 ist seit Mitte
September 2019 lieferbar.

Weitere Informationen unter http://www.maxxis.de.