Veranstaltungen

Meo holt vierten Sieg im vierten Rennen

Antoine Meo ( Edmunds J. KTM Images )

Antoine Meo bleibt auf der kleinen Viertakt KTM weiterhin das Maß der Dinge in der Enduro-WM. Der Franzose holte am 2. Fahrtag im sehr heißen Argentinien seinen vierten Sieg im vierten Rennen. Ein idealer Auftakt für KTM in der kleinen E1 nach den beiden ersten Rennen in Südamerika.

Auch sein Teamkollege Eero Remes schaffte mit Platz 3 den Sprung aufs Podest und liegt in der Tabelle auf Platz 5. Den zweiten Platz holte sich ein stark fahrender Simone Albergoni auf der HM Honda.

Ergebnisse E1

Christophe Nambotin ( Edmunds J. KTM Images )

Prominentester Ausfall des Tages war Johnny Aubert. Meos Landsmann mußte auf der Etappe nach einen technischen Defekt die Segel streichen.

Der Sieg ging an Husqvarna Star Juha Salminen, nach seinen Ausfall am Samstag ein versöhnliches Ende für den Finnen.

Cervantes der den ersten Tag gewann wurde von Guerrero im letzten Test noch auf Platz 3 verdrängt.

Ergebnisse E2

Wie Meo hat auch Nambotin alle 4 Siege dieser Saison geholt. Der KTM Werksfahrer dominiert genauso wie Meo in der E1 die Klasse E3. Teamkollege Knight holte sich Platz 2 und sorgte somit für einen Doppelsieg der Orangenen.

Ergebnisse E3

Die Erfolgsbilanz der KTM Boys machten die Siege von Manzi und Redondi in den beiden Juniorklassen noch perfekt.

Ergebnisse Junioren

 

Video 1. Renntag

[vsw id=“QNI81SIM8rE“ source=“youtube“ width=“600″ height=“400″ autoplay=“no“]

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X