Enduro Regional

Sächsischer Offroadcup: Frühlingswetter garantierte volle Felder in Meltewitz ( Fotogalerie / Ergebnisse )

Mit einen Hochzeitsantrag begann die Sächsische Offroadcup Saison 2017. Etwas ungewöhnlich für zukünftige Braut wurde der Antrag direkt vor dem Start des ersten Rennens gemacht. Damit hatten auch alle vergessen das es erst 50 Minuten nach der vorgesehenen Startzeit losging. Dies lag aber an dem erneut riesigen Zuspruch der Fahrer. Das SOC Team um Daniel Gressler macht hervorragende Arbeit, wenn gleich es allen langsam schon etwas mulmig wird, aufgrund des riesigen Fahrerfeldes.

Im ersten Lauf waren 102 Einsteiger dabei, die sich wie die anderen Klassen auf eine veränderte Streckenführung freuen konnten. Eine gedrehte Fahrtrichtung sorgte für neuen Fahrspass.

Der Hauptlauf begann am Nachmittag mit 30 Minuten Verzug, dabei die erneut schnellen Teamfahrer. Favoriten diesmal der Europameister Marco Neubert zusammen mit seinem GST Berlin Teamkollegen Nico Rambow. Beide waren bereits gestern in Witzschdorf beim Biathlon am Start. Schon in Runde 1 übernahm Neubert die Spitze und baute den Vorsprung bis ins Ziel auf fast 10 Minuten aus.

Siegerehrung Team PRO

Auch die zweitplatzierten Apolle / Findling hatten einen Doppelstart. Nach seinem Sieg in Döbritz heute Platz 2 für Findling. Apolle vertrat dabei Marcus Kehr der terminlich verhindert war. Rang 3 für die Youngster und Aufsteiger aus der Team Hobby Kategorie Nieschalk / Fischeder. Die Einzel Pro Klasse holte sich Tino Naumann.

Tim Apolle

Der nächste Lauf in Crimmitschau findet am 23.04.2017 statt.

Alle weiteren Ergebnisse:
KL1
KL3
KL4
KL5
KL6
KL7
KL8
KL9

Fotos: DG Design / Denis Günther

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen mit Angabe der E-Mailadresse und Startnummer an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X