Der Sächsische Offroadcup steuert am Wochenende bereits auf die Saisonhalbzeit zu. Im Westsächsischen Crimmitschau, genauer gesagt in der Kiesgrube Gablenz, wird der dritte Saisonlauf ausgetragen. Der HET Reinsdorf ist jedes Jahr ein Garant für eine abwechslungsreiche Strecke, da die Veranstaltung in einem aktiven Abbaugebiet stattfindet ändert sich das Areal von Jahr zu Jahr.

Nach dem schlammigen Bedingungen im ersten Lauf von Kemmlitz, wird trotz Regen in den letzten Tagen eine trockene Strecke erwartet. Für den Renntag, welcher diesmal am Samstag stattfindet, sind erneut Temperaturen um die 20 Grad mit viel Sonnenschein vorhergesagt.

In den Rennklassen geht es überall noch spannend zu. Bisher gab es viele wechselnde Sieger, die genauen Tabellenstände sind hier zu finden: https://www.offroad-cup.de/soc-meisterschaft-2019/

Der Zeitplan:

07:00 Uhr – 08:30 Uhr Nennung 1. Rennen
ab 10:30 Uhr Nennung 2. Rennen
09:00 Uhr – 12:00 Uhr 1. Rennen
12:00 Uhr – 13:30 Uhr Pause
13:30 Uhr – 16:30 Uhr 2. Rennen
14:30 Uhr Siegerehrung 1.Rennen
17:30 Uhr Siegerehrung 2. Rennen

Einteilung der Klassen

  1. Rennen starten die Klassen: Anfänger, Sport B, Sport C, Senioren
  2. Rennen starten die Klassen: Team Pro, Pro, Gäste, Sport A, Team Hobby

Die Tageseintrittspreise betragen 3,00 Euro.

Es lohnt sich in Crimmitschau aber auch etwas länger zu bleiben, denn ab 18:15 Uhr findet ein Superenduro statt und ab 20:45 Uhr die Raceparty mit Stargast „Der Hauer“.

Fotos: DG Design / Denis Günther

Crimmitschau