Enduro Extreme

Walker mit dritten Saisonsieg und erstmals Sieger des Tough One

Auch auf der heimischen Insel in England hat Jonny Walker das dritte große Extremendurorennen der Saison gewonnen. Beim Michelin Tough One, was zurück in den Nantmawr Steinbruch gegangen ist, setzte er sich gegen Graham Jarvis und Alfredo Gomez durch.

Bereits am Start zog er den Holeshot und gab die Führung bis ins Ziel nie ab: „Graham pushte zur Mitte des Rennens hart, ich machte dagegen einige Fehler aber konnte mich dennoch an der Spitze halten. Das ganze Team machte einen Super Job und ich bin glücklich über meinen ersten Tough One Sieg.“

Jonny Walker Foto: Future7Media
Jonny Walker Foto: Future7Media

Jarvis kam mit 2 Minuten Rückstand auf KTM Boy Walker ins Ziel. Jarvis klagte nach dem Rennen über Dicke Arme und konnte nicht mehr gegen Walker gegenhalten.

Auch Gomez ist glücklich noch auf Rang 3 nach vorn gefahren zu sein. Am Start stürzte er über einen anderen Fahrer der noch zu seinen Motorrad rannte. In Runde 4 schaffte er es erstmals zurück in die Top10 und überholte später noch Roman und Lettenbichler auf den Weg zu Platz 3.

Für Walker geht es heute bereits weiter nach Barcelona wo er am Abend das Indoor Enduro bestreiten wird.

Ergebnisse

1. Jonny Walker (KTM) 13 Runden 2:31.12; 2. Graham Jarvis (Husqvarna)  13 Runden 2:33.28; 3. Alfredo Gomez (Husqvarna) 2:43.00; 4. Andreas Lettenbichler (KTM) 12 Runden 2:31.44; 5. Mario Roman (KTM) 12 Runden 2:31.44; 6. Lars Enockl (KTM) 12 Runden 2:40.26; 7. Jonathan Richardson (KTM) 12 Runden 2:41.17; 8. Ben Hemingway (Beta) 12 Runden 2:47.08; 9. Miha Spindler (Beta) 11 Runden 2:33.35; 10. Dan Hemingway (Beta) 11 Runden 2:37:53

Graham Jarvis Foto: Future7Media
Graham Jarvis Foto: Future7Media