Produkte

APP: myKTM-App bietet individuelle Motorabstimmung für alle 4-Takt Crosser über das Smartphone

myKTM-App

KTM hat unzählige Stunden Entwicklungsarbeit in die myKTM-App investiert und bietet sie ab dem Modelljahr 2021 für alle 4-Takt-Modelle der KTM SX-F-Baureihe an. Mit Hilfe dieses innovativen Werkzeuges sind schnelle Anpassungen an Engine Mappings und Performance kein Problem mehr. Außerdem gibt die App über grafisch aufbereitete und intuitive Menüs Empfehlungen zur Fahrwerkseinstellung ab.

Die myKTM-App vernetzt das Smartphone über eine einfache Bluetooth-Verbindung mit der Connectivity Unit am Lenker. Einmal verbunden, wird das Bike der virtuellen GARAGE hinzugefügt und die in den Abschnitten MOTOR und FEDERUNG aufgelisteten Anpassungen und Empfehlungen können im Handumdrehen umgesetzt werden.

Unter dem ENGINE-Reiter können die Parameter des Motors auf die individuellen Bedürfnisse, das Terrain oder die Bedingungen eingestellt werden. Mittels Schiebereglern ist es möglich, wichtige Parameter wie die MOTORBREMSWIRKUNG, die GASANNAHME, die TRAKTIONSKONTROLLE oder die LAUNCH-CONTROL anzupassen. Bereits in den ersten Kurven sind die über die App vorgenommenen Änderungen spürbar.

Über FEDERUNG kann das Handling der KTM SX-F noch feinfühliger eingestellt werden. Dank des DURCHHANG-ASSISTENTEN und der Empfehlungen unter FAHRWERKSEINSTELLUNG ist das Einstellen des Bikes auf kompakte, schlammige oder sandige Untergründe kein Rätselraten mehr. Selbst Anfänger verstehen die Optionen schnell, sie sind aber auch erfahrenen (Renn-)Fahrern eine große Hilfe.

Joachim Sauer, KTM Senior Product Manager Offroad: „Wir sind stolz darauf, die myKTM-App auf den Markt zu bringen. Dieses Tool ermöglicht eine neue Dimension des Bike-Setups und wurde entwickelt, um die Riding Experience noch weiter zu verbessern und KTM SX-F-Fahrern dabei zu helfen, das Beste aus ihren Maschinen herauszuholen. Wir sind mit der Vielseitigkeit der App mehr als zufrieden und freuen uns, KTM SX-F Fahrern die Möglichkeit zu geben, ihr Setup mit Hilfe ihres Smartphones unmittelbar und mühelos sogar an der Rennstrecke individuell anpassen zu können. Unsere Arbeit geht weiter und in der nahen Zukunft wollen wir die Nutzungsmöglichkeiten von myKTM erweitern und die App auch für andere Modelle in der KTM Offroad-Baureihe verfügbar machen.“

Nähere Informationen zu Preisen und der Verfügbarkeit des KTM PowerParts Connectivity Unit-Kits gibt es bei den autorisierten KTM-Händlern in Deutschland.

Quelle: KTM PR

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X