Startseite » DEM / DEC 2022: Saison-Zwischenbilanz – Super Senioren Klasse
Enduro National

DEM / DEC 2022: Saison-Zwischenbilanz – Super Senioren Klasse

Super Senioren Klasse

„Je oller, desto doller“ oder „Gelernt ist eben gelernt“

Egal aus welchem Blickwinkel man es betrachtet, die Super-Senioren bieten großartigen Endurosport und stehen ihren jüngeren Kollegen in nichts nach.

Stefan Müller
Thomas Lübbing
Torsten Holz
Enrico Ryl
Peter Baltruweit

Allen voran Mario Grimm. Der KTM-Fahrer ist ein wahrer Dauerbrenner, der u.a. schon bei den Six Days 1987 in Polen am Start war. Dass er von seinem Können nichts eingebüßt hat, beweist der mittlerweile 55-Jährige immer wieder auf´s Neue. Und auch beim Saison-Einstand in Tucheim war der Titelverteidiger wieder eine Klasse für sich und gewann mit knapp eineinhalb Minuten Vorsprung auf KTM-Fahrer Torsten Holz. Auf den Rängen drei und vier folgten die Markenkollegen Thomas Lübbing und Stefan Müller. Das Terrain in Dahlen sollte Mario Grimm als ausgemachten Sandspezialisten jetzt nicht unbedingt in die Karten spielen. Die Chance für seine Kontrahenten? In der Tat! Vor allem Stefan Müller packte die Chance beim Schopfe und lag nach der ersten von insgesamt zwei Runden knapp vor dem Titelverteidiger in Front. Doch dann blies Mario Grimm zur Aufholjagd und entriss dem Vorjahres-Vize in der letzten Prüfung doch noch den Tagessieg. Lediglich 8,20 Sekunden machten am Ende den Unterschied zwischen den beiden KTM-Fahrern. Das Podium bei „Rund um Dahlen komplettierte Thomas Lübbing, der im Vorjahr noch bei den Senioren am Start war. Diese drei Herren bilden zudem die Top Drei in der Gesamtwertung im Super-Senioren-Cup, gefolgt von Torsten Holz, Enrico Ryl und Peter Baltruweit.

Top 10 – Zwischenstand nach 2 von 7 Wertungsläufen

  1. Mario Grimm / KTM – 50 Pkt.
  2. Stefan Müller / KTM – 40 Pkt.
  3. Thomas Lübbing / KTM – 40 Pkt.
  4. Torsten Holz / KTM – 38 Pkt.
  5. Enrico Ryl / Husqvarna – 34 Pkt.
  6. Peter Baltruweit / Husqvarna – 30 Pkt.
  7. Jens Boßdorf / Husqvarna – 27 Pkt.
  8. Mirko Heine / KTM – 24 Pkt.
  9. Bernd Buchholz / GasGas – 22 Pkt.
  10. Axel Klein / KTM – 18 Pkt.

Quelle / Fotos: Enduro DEM FB, 📸 Peter Teichmann

X