Produkte

Sondermodell: KTM 250 SX-F TROY LEE DESIGNS

KTM 250 SX-F TROY LEE DESIGNS

Die streng limitierte KTM 250 SX-F TROY LEE DESIGNS wurde zusammen mit Top-Supercross- und Motocross-Fahrern entwickelt und kommt mit sorgfältig ausgewählten und von der Rennabteilung entlehnten Upgrades auf den Markt, welche die ohnehin schon extrem wendigen und leistungsstarken KTM 250 SX-F noch schneller machen. So profitiert die KTM 250 SX-F TROY LEE DESIGNS etwa von einer Premium-Federung vom Typ WP XACT, einem ultraleichten Chrom-Molybdänstahl-Rahmen, starken Brembo-Bremsen und einem Map-Select-Schalter am Lenker, über den Fahrer zwei verschiedene Kennlinien auswählen, sowie die Traktionskontrolle und Launch-Control aktivieren können, um den Charakter des High-Performance-DOHC-Motors anzupassen.

KTM 250 SX-F TROY LEE DESIGNS

Zusammen mit diesen Performance-Features, die bei allen 4-Takt-Motocrossern von KTM serienmäßig sind, machen die rennerprobten Upgrades der KTM 250 SX-F TROY LEE DESIGNS sie zu einem absoluten Biest auf der Strecke. Eines der Highlights dieser Maschine ist ihre serienmäßige Connectivity Unit, mit der man über die Gratis-App myKTM das Setup des Motors und der Federung auf dem Smartphone anpassen kann.

Ein weiteres Feature auf der Liste der Verbesserungen sind die hochwertigen Factory-Räder der KTM 250 SX-F TROY LEE DESIGNS. Diese bestehen aus schwarzen DirtStar-Felgen von D.I.D und CNC-gefrästen, orange eloxierten Naben. Zusammen mit schwarzen Speichen und orange eloxierten Aluminium-Nippeln garantieren sie minimales Gewicht bei maximaler Stabilität und totaler Kontrolle.

Die Power des Bikes wird von Dunlop Geomax MX 33-Reifen mit dem bewährten Block-im-Block-Design zuverlässig auf den Boden gebracht. Die orange eloxierte Factory-Gabelbrücke hält die WP XACT-Gabel perfekt fest und besitzt eine genau berechnete Steifigkeit, die an die Biegecharakteristik des Rahmens und der Gabel angepasst ist. Das Ergebnis ist eine Front, die perfekt harmoniert und so positiv zum überragenden Handling und zur Stabilität des Bikes beiträgt.

Außerdem kommt die KTM 250 SX-F TROY LEE DESIGNS mit einem Akrapovič-Endschalldämpfer, der die Power des 250-cm3-Motors im unteren Drehzahlbereich optimiert und das Gewicht dank seiner Titan-Konstruktion weiter reduziert. Um die Konkurrenz beim Start alt aussehen zu lassen, besitzt das Bike zudem ein Factory-Holeshot-Device und einen Motorschutz aus Verbundmaterial, der essentielle Teile vor Schäden bewahrt. Zusätzlich dazu ist das Bike mit einer halbschwimmend gelagerten Bremsscheibe vorn, einem Bremsscheibenschutz für vorn und einem leichten, schwarz eloxierten Aluminium-Kettenrad ausgestattet. Für noch besseren Schutz und um den Factory-Look des Motorrads weiter aufzuwerten, haben wir auch einen gefrästen Hinson-Kupplungsdeckel draufgepackt.

Draußen auf der Strecke ziehen die speziellen, exklusiven Grafiken der KTM 250 SX-F TROY LEE DESIGNS die Blicke auf sich und zelebrieren die Kreativität, die in jedem Detail des Troy Lee Designs/Red Bull/KTM Factory Racing-Bikes steckt. Der kultige, blaue Sitzbankbezug mit Silikonstreifen trägt zum mutigen Design des Bikes bei und bietet optimale Rückmeldung und viel Grip. Der rasante und aggressive Look der Inlay-Grafiken und die technischen Finessen dieses Motorrads sind eine perfekte Replik jener des TLD-Rennteams aus den USA und heben es von allen anderen Produkten im Motocross-Katalog ab.

Preis

10669,00 Euro

KTM 250 SX-F TROY LEE DESIGNS – MODELLHIGHLIGHTS

  • Orangefarbener Rahmen & spezielle TLD-Team-Grafiken
  • Akrapovič-Endschalldämpfer
  • Connectivity Unit serienmäßig
  • Ermöglicht das Vernetzen mit der myKTM-App
  • Factory-Gabelbrücke, orange eloxiert
  • KTM Factory-Räder
  • Factory-Holeshot-System im Gabelschutz
  • Motorschutz aus Verbundmaterial
  • Griffige TLD-Sitzbank
  • Halbschwimmend gelagerte Bremsscheibe vorn
  • Bremsscheibenschutz vorn
  • Schwarz eloxiertes Kettenrad
  • Hinson-Kupplungsdeckel

Die neue KTM 250 SX-F TROY LEE DESIGNS des Modelljahres 2021 wird demnächst bei autorisierten KTM-Händlern verfügbar sein. Weitere Informationen gibt es beim KTM-Händler oder auf www.ktm.com.

Quelle: KTM Presse

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X