Und wieder war der Endurolauf in Maasdorf ein voller Erfolg. Der Motorsportclub des kleinen Örtchens bei Bad Liebenwerda hatte auch in diesem Jahr wieder den Geschmack aller getroffen, beziehungsweise hat an seinen Konzept der letzten Jahre festgehalten. Das Wetter hatte ebenfalls wieder ein einsehen und belohnte jeden mit perfekten Endurowetter.

Ein sattes Plus an Startern gab es bereits ab 9.30 Uhr im Simson / Pitbike Lauf. Über 100 der DDR Zweiräder und neueren Pitbikes gingen dabei über 60 Minuten an den Start. Dies führte in den Waldabschnitten zu einigen unfreiwilligen Staus. Aber die Simson Fahrer betreiben ihren Sport ja eh nur zum Spaß und das durchkommen zählt, was mit der frisierten Technik über 60 Minuten ebenfalls nicht garantiert ist.

Christian Große

Christian Große

Wie wichtig der Start in Maasdorf ist zeigte der Gewinner in der Pitbike Klasse Christian Große. Der TobDan Racing Pilot war zwischen den Simson Fahrern gleich vorn dabei, sein Gegner Vorjahressieger Markus Wetzel hatte dagegen am Start Probleme und musste sich erst durchs Feld zu kämpfen: “Mein Pitbike sprang am Start nicht direkt an, was einige Sekunden kostete. In den Waldstücken war es schwierig die verlorenen Plätze auf Christian wieder aufzuholen.” Große siegte somit mit nur 6 Sekunden Vorsprung auf Wetzel und Schuster auf Rang 3. 22 Pitbikes gingen insgesamt an den Start.

Die Offene Klasse holte sich Sebastian Levin und die Simson Wertung ging an Jeffrey Wiesner vor Torsten Lampe und Dominik Müller. Die Rekorteilnehmerzahl lag hier bei 67 Fahrern.

Start zur Teamklasse

Lange Schlangen bildeten sich auch an der Anmeldung zum Hauptlauf. In der Enduroveranstaltung waren sowohl Teams wie auch Einzelfahrer zugelassen, bei den Einzelfahrern noch einmal unterteilt in Einzel Sportfahrer, Senioren und Senioren Über 50. Auf der Strecke waren in diesem 2. Lauf 166 Motorräder.

Prominentestes Team war Enduro-DM E1 Vizemeister 2015 Daniel Hänel zusammen mit Maik Schubert. Diese beiden konnten die Teamklasse auch souverän vor Mörbe / Mann gewinnen. In der Overallwertung war Andre Engelmann als Einzelstarter sogar zwischen die beiden Teams auf Rang 2 gekommen. Mit dieser Leistung siegte er natürlich auch in der Einzelklasse vor Robert Jeremias und Daniel Kernke. Sieger Senioren Daniel Rühle ( bis 50 ) und Roy Jarick ( Über 50 ).

Andre Engelmann

Andre Engelmann

Fotos: DG Design / Denis Günther, Norbert Günther

Ergebnis Simsonrennen | Ergebnis 4h Enduro

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer per E-Mail an Fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.