AlpCup – 20 Jahre Motocross pur – 20 Jahre Motocross als Volkssport

AlpCup – Was ist nicht alles passiert in diesen letzten zwei Jahrzehnten. Große Fahrer und Freunde kamen, gingen uns voraus, Junge wurden groß, legendäre Rennen brannten sich ins Gedächtnis und bleiben in Erinnerung. Jede Menge Stoff für Geschichten, unzählige Freundschaften, Rivalitäten, vor allem aber eine große Familie ist über die Jahre der Kontinuität entstanden. Eine wirklich große Familie, die Rennen für Rennen im Durchschnitt 360 Fahrer an die Startgatter bringt und Amateur Racing auf höchstem Niveau entstehen ließ. Staatsmeister, WM-Starter und Rallye-Fahrer brachte die Serie hervor und man hofft natürlich auf viele weitere Hochkaräter für die Zukunft.

Kleiner Auszug aus den letzten Jahren.

KTM KINI Alpencup – motocross the alps – since 1998

Bestehend seit 1998 entwickelte sich der KTM KINI Alpencup in den letzten zwei Jahrzehnten zu einer der größten lizenzfreien MX-Serien mit sechs bis acht Rennen pro Jahr und durchschnittlich 360 Teilnehmern pro Rennwochenende. Einst fanden im westlichen Breitengrad zwar einzelne Motocross-Veranstaltungen statt, doch es fehlte eine zusammenhängende Meisterschaft. Nach vielen intensiven Gesprächen wurde im Jahre 1998 der AlpCup als internationale MX-Meisterschaft aus der Taufe gehoben. Damals wie heute erstreckt sich das Fahrerfeld über Tirol, Vorarlberg, Südtirol, Bayern und damit über den gesamten Alpenraum. Seit jeher setzt sich der AlpCup zum Ziel, den MX-Sport für Jedermann, vom Einsteiger bis zum versierten Fahrer, unter professionellen Bedingungen, zugänglich und erfahrbar zu machen. Ganz nach der Devise: Hinfahren, anmelden, mitfahren und sehen wo man steht!

Volle Gatter, pure Action…

Alle Infos zum KTM KINI Alpencup 2018: www.endurocross.at

KTM KINI Alpencup – Rennkalender und Ausblick 2018

Der KTM KINI Alpencup geht tatsächlich bereits in seine 20. Runde. Der Run auf die Startnummern istungebrochen und das Amateur Racing auf besonderem Level lockt jährlich nicht nur ambitionierte Fahrer, sondern auch eine treue begeisterte Motorsportfamilie zu den einzelnen Events. Attraktiv dabei auch die Veranstaltungsorte selbst, die sich beinahe über den gesamten Alpenraum erstrecken. 2018 stehen sieben Termine von April bis Oktober auf dem Rennkalender. Der Bogen spannt sich vom Auftakt in Rietz/Tirol, über Berkheim in Baden-Württemberg bis zum heurigen Comeback und Finale im Südtiroler Sarntal. Damit verbunden auch ein internationales Fahrerfeld mit Teilnehmern aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Italien, die schon mehrmals für Rekordkulissen von mehr als 500 Teilnehmern an einem Renn-Wochenende gesorgt haben.

Rennkalender

Rietz/Tirol 14./15. April 2018 Dieses Jahr startet der AlpCup im MOTODROMO des MSC Rietz noch vor dem ÖM-Rennen in die Saison

Pfitsch/Südtirol 05./06. Mai 2018 MX auf rund 1300m Seehöhe und einzigartiger Sandstrecke im Pfitscher Hochtal – FILMREIF

Kundl/Tirol 09./10. Juni 2018 Als StartMAGNET im Rennkalender, zieht der MC Kundl alljährlich die Ma Massen an

Berkheim/Baden-Württemberg 23./24. Juni 2018 Berkheim als AlpCup Fixpunkt bringt seine SPRUNGGEWALTIGe Strecke ins Spiel

Möggers/Vorarlberg 01./02. Sept. 2018 Nach ADAC Masters und SeitenwagenWM nun auch wieder der AlpCup als LÄNDLE SPECIAL im Programm

Veranstaltungsort (noch nicht offiziell) 22./23. Sept. 2018 Falls es klappt, rollt 2018 ein gewaltige ÜBERRASCHUNG auf uns zu

Sarntal/Südtirol 06./07. Okt. 2018 COMEBACK im Sarntal – das legendäre Rennen im Jahre 2013 erlebt sein Revival zum absoluten Finale der Saison 2018

Mit sieben Rennen von April bis Oktober ist der KTM KINI Alpencup auch für die Saison 2018 wieder bestens aufgestellt und lässt die Alpen beben…motocross the alps!
Alles zum Thema & viel mehr: www.endurocross.at

-Anzeige-